Studium Rechtswissenschaft

Vorrangiges Ziel bei einem Studium der Rechtswissenschaft ist das Erfassen und Anwenden des Rechts. Hierbei gibt es verschiedenste Ausprägungen der Rechtswissenschaft, die Sie durch Ihre Schwerpunktsetzung im fortgeschrittenen Studium wählen können. Ob Sie sich auf das europäische Recht, das Strafrecht, Zivilrecht, öffentliche Recht, Kinderrecht, Patentrecht, Scheidungsrecht oder einen der vielen anderen Bereiche spezialisieren möchten, liegt dabei ganz an Ihnen und hängt von Ihren beruflichen Vorstellungen ab. Auch die beruflichen Aussichten sind vielseitig und längst nicht mehr auf die Berufe des Richters, Notars und Anwalts beschränkt.

Studienmöglichkeiten und Abschluss

Ein Studium der Rechtswissenschaft kann sehr unterschiedlich ausfallen. An fast jeder deutschen Hochschule wird diese Studienrichtung angeboten. Im groben ähneln sich die Studiengänge in Inhalt und Aufbau, sie streben mitunter jedoch unterschiedliche Abschlüsse an. Nach einem Bachelorstudium von üblicherweise sieben Semestern Dauer erhalten Sie den akademischen Titel Bachelor of Laws.

Ein anschließendes Masterstudium ist möglich, wird nach vier weiteren Semestern abgeschlossen und bringt Ihnen den Titel Master of Laws. Sie haben außerdem die Möglichkeit, das erste Staatsexamen abzulegen, mit welchem Sie auf Antrag den Titel Diplom Jurist erhalten. Im Anschluss daran erwartet Sie ein Referendariat von zwei Jahren Dauer und schließlich das zweite Staatsexamen. Mit dem Bestehen des zweiten Staatsexamens können Sie als Rechtsanwalt tätig werden oder ein Richteramt bekleiden.

Neben dem üblichen Präsenzstudium in Vollzeit bieten inzwischen auch Fernhochschulen ein Studium der Rechtswissenschaft an. Hierbei werden Sie nur zu den Prüfungen an Ihre Fernhochschule reisen und über das Studium verteilt an einzelnen Wochenendseminaren teilnehmen. Die restliche Studieninhalte erarbeiten Sie sich von zu Hause aus.

Studieninhalte und Besonderheiten

Hauptbestandteile der Studieninhalte sind die Bereiche Zivilrecht, Strafrecht und öffentliches Recht, welche Sie zunächst in ihren Grundlagen kennenlernen. Sie werden sich auch mit der Geschichte der Rechtswissenschaft befassen und Aspekte der Rechtssoziologie und Rechtsphilosophie klären. Nach dem Grundstudium mit Einführungen in diese drei Bereiche werden Sie Ihr Fachwissen in Seminaren und Übungen vertiefen und später einen Schwerpunkt wählen. Hierzu steht Ihnen eine Vielzahl von Schwerpunktbereichen offen, die je nach Hochschule variieren.

Deshalb ist es wichtig, sich schon vor Antritt des Studiums Gedanken über die spätere berufliche Nutzung des Fachwissens zu machen und eine Hochschule zu wählen, die einen entsprechenden Schwerpunkt anbietet. Praktika werden von den meisten Hochschulen nicht erwartet, sind jedoch eine gute Möglichkeit, um sich über persönliche Neigungen und den späteren Berufswunsch klar zu werden. Auch ein Auslandssemester ist nicht verpflichtend, eröffnet Ihnen jedoch neue Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt und kann je nach Berufswunsch hilfreich sein.

Berufliche Aussichten für Absolventen

Mit einem Studienabschluss im Bereich der Rechtswissenschaft streben viele Absolventen das klassische Berufsbild des Anwalts, Notars oder Richters an. Diese Berufsfelder sind jedoch nur möglich, wenn Sie beide Staatsexamen bestanden und eine gute Note dabei erzielt haben. Alternativen zu diesen klassischen Aufgabenbereichen liegen in der freien Wirtschaft und Behörden. Hier können Sie als juristischer Berater tätig werden, in der Personalabteilung arbeiten oder andere Aufgaben bearbeiten. Das ist in Form einer Anstellung möglich, oder als selbstständiger Berater.

Mit entsprechenden Sprachkenntnissen und einem relevanten Schwerpunkt im Studium haben Sie außerdem die Möglichkeit, für international tätige Vereine, Verbände oder politische Einrichtungen zu arbeiten. Eine weitere Möglichkeit ist die universitäre Laufbahn. Hierzu sollten Sie jedoch promovieren und können anschließend im Bereich der Lehre an einer Hochschule arbeiten. Das Einstiegsgehalt für Juristen variiert sehr stark und hängt unter anderem von Ihren Aufgaben ab. Besonders hohe Gehälter werden in großen Kanzleien, Wirtschaftsunternehmen oder bei einer selbstständigen Tätigkeit erzielt.

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen