Bachelor Psychologie | Fernstudium

Durch Digitalisierung und technologischen Wandel verändert sich die Arbeitswelt, mit ihr die Berufsbilder und Führungsmodelle. In der Epoche der Digitalisierung kommt der Psychologie verstärkt die Aufgabe zu, Menschen im digitalen Wandel in den Mittelpunkt zu stellen.

Das Thema der Psychologie – Menschen und ihr Verhalten zu verstehen – legt zunehmend den Fokus auf den ‚Faktor Mensch‘ in der Arbeitswelt.

Profil

Der Studiengang baut auf den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e.V. auf. Das Studium deckt die Grundlagen der Psychologie ab und gibt den Teilnehmenden in einem betreuten psychologischen Projekt die Gelegenheit, Praxiskompetenz zu erwerben.

Der gesamte Studiengang umfasst 180 Credit Points und kann auch berufsbegleitend absolviert werden.

Die Teilnahme ist zu 100 % online möglich. Allerdings besteht die Möglichkeit, Klausuren und Seminare in Präsenz wahrzunehmen. Klausuren können an zehn Standorten in Deutschland abgelegt werden, Seminare finden in Hamburg statt.

Karrierechancen

Psychologische Fachkenntnis bietet Einsatzmöglichkeiten als Fach- oder Führungskraft, psychologische Expert*in oder Berater*in; durch den Aufbau des Masters Psychologie ist die Weiterentwicklung zur Psycholog*in möglich. Zu den Einsatzgebieten gehören u. a.:

• Auswahl und Qualifizierung von Mitarbeitern im Personalwesen
• Als Führungskraft die Motivation von Mitarbeitenden verbessern
• Kaufverhalten erforschen in der Marktforschung
• Marketing verbessern
• Beratung und Unterstützung von Menschen, z.B. im Bildungs-, Sozial- oder Gesundheitsbereich.
• Studien erstellen und auswerten
• Tätigkeit als selbstständige Trainer*in oder Berater*in

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Psychologie:

Voraussetzungen: Nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz ist die Zulassung zum Studium ohne Abitur möglich.

Mit Abitur oder Fachhochschulreife

Die Anmeldung ist mit diesen Schulabschlüssen unmittelbar möglich. Empfohlen wird eine berufspraktische Erfahrung von mindestens drei Monaten, die einen fachlichen Bezug zum Studiengang hat.

Ohne Abitur, mit fachspezifischer Fortbildungsprüfung

Die Entscheidung über die Zulassung erfolgt in diesem Fall nach einem telefonischen Beratungsgespräch mit der Fachkommission.

Für dieses Bewerbungsverfahren sind Qualifikationen erforderlich wie:

• Staatliche geprüfter/r Betriebswirt/in
• Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in IHK
• Fachwirt/in
• Fachkaufmann/frau
• Staatlich geprüfte/r Techniker/in
• Meister/in
• Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung
• Abschluss einer anerkannten Fachschule
• Abschluss landesrechtlicher Fortbildungsregelungen (Gesundheitswesen, sozialpflegerische oder sozialpädagogische Berufe)

Ohne Abitur, mit Ausbildung und wenigstens drei Jahren Berufserfahrung

Studierende mit diesem Hintergrund beginnen das Studium als Gasthörer, nehmen aber regulär an allen Studieninhalten teil. Nach zehn Monaten legen sie eine Eingangsprüfung ab; bei Bestehen wird der Status geändert von Gasthörer auf ordentlicher Studierender. Alle bis dahin erbrachten Leistungen sind gültig.

Numerus Clausus

Da es im Studiengang Psychologie keine Teilnehmendenbegrenzung gibt, besteht kein Numerus Clausus.

Wer schon in einem früheren Studiengang oder einer Berufsausbildung Leistungen erbracht hat, die ebenfalls im Studiengang Psychologie erworben werden, kann sich diese Vorleistungen anerkennen lassen und braucht sie also nicht erneut zu erbringen.
Studienbeginn und Dauer: Dauer des Studiums

Für das Fernstudium ist die Studiendauer auf 36 Monate oder auf 48 Monate veranschlagt. Bei Bedarf ist eine Verlängerung um 18 Monate bzw. 24 Monate kostenlos möglich.

Ebenfalls möglich ist ein Online-Abendstudium, das regulär 42 Monate in Anspruch nimmt und kostenlos um 21 Monate verlängert werden kann. Hierbei sind auch feste Webinar-Termine zweimal wöchentlich verbindlich.

Studienbeginn

Da der Fernstudiengang unabhängig von Semesterbetrieb abgehalten wird, kann das Studium jederzeit aufgenommen werden.

Das Online-Abendstudium ist an die Semesteranfänge am 15.3. und 15.9. gebunden.
Studieninhalte: Grundlagen der Psychologie

• Als Basis-Knowhow grundieren diese Einführungsveranstaltungen den Studiengang:
• Einführung in die Psychologie
• Allgemeine Psychologie I und II
• Biologische Psychologie
• Sozialpsychologie
• Entwicklungspsychologie
• Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie

Methoden und wissenschaftliches Arbeiten

Im Anschluss daran vermitteln mehrere Kurse die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, zugeschnitten auf die Psychologie:

• Wissenschaftliches Arbeiten
• Statistik für die Psychologie
• Computergestützte Datenanalyse
• Grundlagen der Diagnostik
• Diagnostische Verfahren

Ergänzungsfach

In diesem Wahlpflichtbereich entscheiden sich die Teilnehmenden für eins von folgenden acht Ergänzungsfächern:

• Change Management
• Qualitative Forschung in Theorie und Anwendungspraxis
• Politik und Kommunikation
• Familie im Wandel
• Recht
• Marketing
• Digitale Arbeit
• Personal und Organisation

Angewandte Psychologie

Mehrere Seminare befassen sich mit Anwendungsfeldern der Psychologie in der Berufswelt:

• Klinische Psychologie und Psychotherapie I
• Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie I
• Pädagogische Psychologie I
• Psychologische Handlungskompetenz

Praxisanwendung

Diese Phase dient dem Erwerb praktischer Erfahrungen und umfasst ein Praxisprojekt über 10 Credit Points sowie ein empirisch-experimentelles Praktikum, in dem auch die vorgeschriebenen Versuchspersonenstunden erworben werden.

Vertiefung in Angewandter Psychologie

Die Seminare der Angewandten Psychologie werden nach der Praxisanwendung noch einmal vertieft:

• Klinische Psychologie und Psychotherapie II
• Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie II
• Pädagogische Psychologie II
• Rechtspsychologie

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit über 12 Credit Points schließt den Studiengang ab.
Abschluss: Der Studiengang schließt mit dem Bachelor of Science ab (B. Sc.). Er ist anerkannt vom Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V.

Mit erfolgreichem Abschluss dieses Studiengangs kann der Masterstudiengang Psychologie angeschlossen werden.

Die anschließende Qualifikation zum approbierten Psychotherapeuten ist allerdings nicht möglich.
Anbieter: EURO-FH*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen