Bachelor Eventmanagement | Fernstudium

Wo immer gefeiert wird, haben Eventmanager ihre Finger im Spiel. Firmenfeiern, Messen, Ausstellungen, Sportveranstaltungen und Konzerte - all diese Events werden von Eventmanagern in Plan, Organisation und Koordination gesetzt. Das ist allgemein keine leichte Aufgabe, denn hinter jeder Veranstaltung steckt ein anderer, spannender Prozess. In der Ausbildung zum Veranstaltungskaufmann lernen Sie genau, wie diese Veranstaltungen organisiert werden und welches Fachwissen dafür erforderlich ist.

Während Ihrer Ausbildung lernen Sie die betriebswirtschaftlichen Grundlagen kennen, die Sie für die erfolgreiche Planung und Durchführung von Veranstaltungen benötigen. Auch Krisenmanagement und Nachhaltigkeitsmanagement gehören zu den Kursinhalten. Die Pandemie hat inzwischen deutlicher dargestellt, warum diese Themen so wichtig sind. Sie können Ihre eigenen Wahlmodule wählen, z. B. Online- und Social-Media-Marketing, Konferenzveranstaltungen oder Catering.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Eventmanagement:

Voraussetzungen: Formale Voraussetzungen

Um an einer Hochschule oder Akademie zugelassen zu werden, müssen Sie immer bestimmte Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Diese beziehen sich vor allem auf Ihre schulische Vorbildung und Ihre Qualifikationen. Mit einer allgemeinen Hochschulreife (Abitur) oder einer fachgebundenen Hochschulreife (Fachabitur) können Sie an jeder Hochschule Eventmanagement studieren. Das heißt, Sie sind immer auf der sicheren Seite.

Es gibt aber auch Ausnahmefälle: Manchmal ist es möglich, ohne Abitur zu studieren. In diesen Fällen kann eine berufliche Qualifikation ausreichen, um zugelassen zu werden. Das sollten Sie aber immer bei der jeweiligen Hochschule erfragen.

Einige Hochschulen legen für ihre Eventmanagement-Studiengänge eine Abschlussnote fest. Das bedeutet, dass Sie einen bestimmten Mindestdurchschnitt haben müssen, um zum Studiengang zugelassen zu werden. Hochschulen, die keinen Numerus clausus verlangen, haben in der Regel ihr eigenes Bewerbungsverfahren. Möglicherweise müssen Sie einen Test absolvieren oder eine Art Vorstellungsgespräch führen.

Persönliche Voraussetzungen

Um im Studiengang Eventmanagement erfolgreich zu sein, müssen Sie auch bestimmte persönliche Eigenschaften mitbringen. Dies sind keine festen Regeln, aber sie können Ihnen helfen, Ihr Studium zu bewältigen. Im Veranstaltungsmanagement ist es von Vorteil, wenn Sie ein Organisationstalent haben. Sie sollten einen guten Umgang mit Zahlen besitzen und keine Probleme mit Mathematik haben. Außerdem ist es von Vorteil, wenn Sie eine offene, neugierige und kontaktfreudige Persönlichkeit haben. Wenn Sie gut mit Stress umgehen können und bereit für neue Herausforderungen sind, steht Ihrer Karriere als Eventmanager/in nichts mehr im Wege.
Studienbeginn und Dauer: Das Eventmanagement-Studium dauert eigentlich 6 bis 7 Semester. In diesen 3 bis 3,5 Jahren werden Sie gründlich auf Ihre Aufgaben und Tätigkeiten als Eventmanager/in vorbereitet. Sie erhalten einen Bachelor-Abschluss.

Neben der Vermittlung von akademischen Kenntnissen und Fähigkeiten wird an vielen Hochschulen großer Wert auf den Praxisbezug gelegt. Gerade im Eventmanagement hat die Praxis eine wichtige Bedeutung. Deshalb steht oft ein Praktikum auf dem Lehrplan. Es findet in der Regel im 5.Semester statt und beeinflusst oft die Gestaltung des Studiums auf eine reguläre Studienzeit von 6 oder 7 Semestern.

Der Grundaufbau des Studiums ist klar strukturiert. In den drei Semestern, am Anfang, werden die Grundlagen vermittelt, und spätestens ab dem dritten oder vierten Semester kann man eine eigene Spezialisierung wählen und die Inhalte vertiefen. Nach dem Praxissemester, das an vielen Hochschulen auch mit Sitz im Ausland stattfinden kann, wird im letzten, sechsten Semester die Abschlussarbeit geschrieben.
Studieninhalte: Der Studiengang Events kombiniert zwei Kernfächer: Wirtschaft und Veranstaltungsplanung. An vielen Hochschulen spielt auch die internationale Ausrichtung eine wichtige Rolle. Daher gibt es auch Lehrveranstaltungen im Bereich der Sprachen. Wirtschaftsenglisch ist zum Beispiel ein fester Bestandteil aller Studiengänge. Viele Hochschulen bieten auch andere Sprachkurse an, wie Spanisch oder Französisch.

Da die Veranstaltungsplanung für eine Großzahl von Unternehmen und Institutionen auch ein Marketinginstrument ist, um für sich oder ein bestimmtes Produkt zu werben, finden Sie das Thema Veranstaltungsmarketing in fast allen Studiengängen.

Daher können Sie während Ihres Studiums mit den folgenden Themen in Berührung kommen:

Module aus Wirtschaftswissenschaften

• Betriebswirtschaftslehre

• Grundzüge des Wirtschaftsrechts

• Wirtschaftswissenschaften

• Wirtschaftsmathematik

• Statistik

• Rechnungswesen

Module aus Event

• Einführung ins Eventmanagement

• Marketing von Events

• Soziale Medien in der Vermarktung von Events

• Nationale und globale Messen und Kongresse (Ausstellungsevents)

• Große nationale und internationale Kultur- und Sportveranstaltungen (Public Events)

• Unternehmensveranstaltungen in Theorie und Praxis (Corporate Events)

• Trends im Eventmanagement

• Planung und Durchführung von Events

• Internationales Veranstaltungsmanagement

• Interkulturelles Management

Module zur sozialen Kompetenz

• Wirtschaftsenglisch

• Sprachen: Französisch, Spanisch, etc.

• Management der Kommunikation

• Entwicklung der Persönlichkeit

• Methodische Fähigkeiten
Abschluss: Am Ende ihres Hochschulstudiums, das 6–7 Semester dauert, schreiben die Studenten des Eventmanagements eine Abschlussarbeit. Darin bearbeiten sie ein Thema aus dem Veranstaltungsbereich nach wissenschaftlichen Kriterien. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums erhalten die Studierenden den Bachelor of Arts (B. A.) oder den Bachelor of Science (B.Sc.). Anschließend können sie ihr Studium in einem Master-Studiengang fortsetzen.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen