Bachelor Gesundheitspsychologie | Fernstudium

Beschreibung des Studiengangs

Die Gesundheitspsychologie ist ein wichtiger Fachbereich der psychologischen und medizinischen Forschung. Sie untersucht verschiedene Verhaltensweisen von Menschen im Hinblick auf Gesundheitsförderung und -beeinträchtigung. Ziel der Forschung ist es, die allgemeine Gesundheit und damit das Leben von Menschen durch Prävention und Optimierung zu verbessern.

Neben der Forschung bietet die Gesundheitspsychologie auch noch viele weitere berufliche Möglichkeiten. So können Absolventen des Studiengangs beispielsweise im Gesundheitswesen oder in Unternehmen als Berater arbeiten und dort die Erkenntnisse ihrer Kollegen aus der Forschung direkt praktisch anwenden.

Der Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie vermittelt Wissen und Kompetenzen aus einem breit gefächerten Spektrum an Themenbereichen und bereitet Studenten damit adäquat auf die vielfältigen Berufsmöglichkeiten vor.

Anders als ein Studium an einer Präsenzhochschule bietet das Fernstudium eine flexible Zeit- und Arbeitseinteilung und die Möglichkeit, in Teilzeit zu studieren, so dass es sich besonders gut für Berufstätige, Eltern oder anderweitig viel beschäftigte Studieninteressierte eignet. Jedoch auch ein Vollzeitstudent, der sich seine Lernzeiten lieber vollständig selbst einteilt oder Wert auf Ortsunabhängigkeit legt, wird bei einem Fernstudium auf seine Kosten kommen.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Gesundheitspsychologie:

Voraussetzungen: (Fach-)Abiturienten

Der Studiengang ist NC-frei.

Wer die allgemeine Hochschulreife oder die Fachhochschulreife besitzt, kann sofort mit dem Studium loslegen. Auch mit der fachgebundenen Hochschulreife kann man je nach fachlichem Schwerpunkt entweder direkt oder erst einmal mit einem Probestudium einsteigen.

Berufsqualifizierte

Man benötigt nicht zwingend die (Fach-)Hochschulreife, um das Studium aufnehmen zu dürfen. Wer einen Meisterbrief oder eine Aufstiegsfortbildung vorzeigen kann, ist ebenfalls zulassungsberechtigt.

Des Weiteren kann man, je nachdem in welchem Fachbereich man seine Ausbildung und berufliche Tätigkeit absolviert hat, auch mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung und anschließend mindestens dreijähriger Vollzeit-Berufserfahrung ein Probestudium aufnehmen.

Ausländische Studienbewerber

Da der Studiengang auf Deutsch ist, müssen ausländische Bewerber ihre deutschen Sprachkenntnisse nachweisen. Dafür kann man entweder das Ergebnis eines Sprachtests auf dem Niveau C1 oder einen vorangegangenen Schul- oder Bildungsabschluss aus Deutschland einreichen. Wer die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, kann auch einfach diese vorzeigen.
Studienbeginn und Dauer: Studienbeginn

Das Studium kann jederzeit per Online-Bewerbung und ohne Bewerbungsfrist begonnen werden.

Dauer

Das Studium besteht aus 6 Semestern, die je nach gewähltem Zeitmodell innerhalb von 36-72 Monaten studiert werden können. Als Vollzeitstudent kann man das Studium in 36 Monaten abschließen. Als Teilzeitstudent stehen einem zwei verschiedene Zeitmodelle zur Auswahl, nämlich entweder 48 oder 72 Monate.

Sollte man während seines Studiums merken, dass man in dem geplanten Zeitraum voraussichtlich nicht fertig werden wird, kann man auch mit einer Frist von drei Monaten bis Monatsende in ein anderes Zeitmodell wechseln.
Studieninhalte: Das Studium besteht aus einzelnen Modulen, in denen man die unterschiedlichen Themenbereiche des Faches Gesundheitspsychologie kennenlernt.

Hierbei werden sowohl fachliche als auch fachübergreifende Themen bearbeitet, die von anatomisch-medizinischen bis hin zu sozial-gesundheitlichen Inhalten reichen. Des Weiteren werden auch die wichtigen Fachkompetenzen der wissenschaftlichen Methodenlehre vermittelt.

Nach jedem erfolgreich studierten Modul bekommt man ECTS-Punkte gutgeschrieben. Die meisten Module bringen einem jeweils 5 ECTS-Punkte und das abgeschlossene Studium besteht am Ende aus insgesamt 180 ECTS-Punkten.

Inhaltliche Schwerpunktthemen des Studiums sind u.a. Prävention, Stressbewältigung, Sucht, Immunologische Erkrankungen und Krebs.
Abschluss: Das Studium wird mit einem Bachelor of Science (B.Sc.) abgeschlossen. Der Studiengang ist staatlich anerkannt und akkreditiert.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen