Bachelor Logopädie | Fernstudium

Das Studium richtet sich primär an Menschen mit abgeschlossener Ausbildung in der Logopädie, um eine akademische Weiterbildung mit dem Bachelor in der Logopädie zu realisieren. Gesundheitsberufe befinden sich im Wandel und haben hohe Anforderungen hinsichtlich der Qualifizierung. Im Zentrum des Studiums steht die Reflexion von Therapien, Prozessen in der Untersuchung und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Zudem wird sowohl die patientenorientierte Kommunikation einer eigenen Praxis als auch die Verzahnung von Wissen erlernt. Nach dem Studium Logopädie besteht die Möglichkeit als reflektierende:r Praktiker:in tätig zu sein. Während dem Studium werden Kernkompetenzen in den Bereichen Weiterentwicklung der individuellen Bedürfnisse der Patient:innen, politische und wirtschaftliche Gesundheitsentwicklung sowie das logopädische Handeln auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen angeeignet.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Logopädie:

Voraussetzungen: Die Zulassungsvoraussetzunge für das Studium Logopädie beinhalten ein Abitur oder ein Fach-Abitur oder eine Fachhochschulreife in Kombination mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in der Logopädie.

Zudem ist ein Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse auf dem Niveau von B2 erforderlich, der nicht älter als zwei Jahre ist. Der Einstieg ins Studium erfolgt bequem ohne NC und ohne Prüfung.
Studienbeginn und Dauer: Die Dauer des Studiums Logopädie beträgt wahlweise 18 Monate, 24 Monate oder 36 Monate. Mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der Logopädie lässt sich das Studium um die Hälfte verkürzen.
Studieninhalte: Im Studium Logopädie werden sowohl methodische als auch fachliche Kernkompetenzen vermittelt. Durch die vorab abgeschlossene Berufsausbildung in der Logopädie erfolgt der Start des Studiums im vierten Semester, womit die Studiendauer auf die Hälfte verkürzt wird.

Das übergeordnete Ziel des Studiums ist die Aneignung von Kenntnissen in der klinischen Urteilsbildung und die Prinzipien der evidenzbasierten Praxis. Dabei werden die Leitlinien und Therapien in der Neuro- und Pathophysiologie erlernt und in den letzten Semestern das evidenzbasierte Praxiswissen im Redefluss, in der Stimme, in der Sprachentwicklung, in der Sprache und im Sprechen vertieft.

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung in der Logopädie beginnt das Studium mit dem vierten Semester. Das Studium ist auf Basis von Modulen aufgebaut, die jedes Semester absolviert werden und mit ECTS-Punkte belohnt werden.

1. bis 3. Semester

Praxis Sprachstörungen, Praxis Sprechstörungen, Praxis Stimmstörungen, Grundlagen der Neurologie, Grundlagen der Phoniatrie, normaler und gestörter Spracherwerb, Sprachtherapeutische Diagnostik, Grundlagen der Pädiatrie, Störungen der Artikulation, Grundlagen Phonetik/ Linguistik, HNO-Heilkunde, Grundlagen der Neuroanatomie, rechtliche und sozialwissenschaftliche Grundlagen, Audiologie/Akustik, Kommunikation und Interaktion, allgemeine Grundlagen des logopädischen Handelns, Grundlagen der Physiologie und Grundlagen der Anatomie I.

4. Semester

Neuro- und Pathophysiologie in der Therapie ‒ Grundlagen, qualitative Forschungsmethoden, Theorie- und Praxismodelle, Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und Einführung in die Gesundheitsökonomie.

5. Semester

Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Seminar: Reflektierte Praxis im Bereich Sprachentwicklung, quantitative Forschung, kollaboratives Arbeiten, Clinical Reasoning und evidenzbasierte Praxis.

6. Semester

Bachelorarbeit, Wahlpflichtmodul A, reflektierte Praxis im Bereich neurologischer Sprach- und Sprechstörungen sowie reflektierte Praxis im Bereich Stimme und Redefluss.

Wahlpflichtmodul A

Formen professioneller, arbeitsorientierter Beratung, Gebärdensprache, klinische Vertiefung für Logopäd:innen, Didaktik für Therapeut:innen, Management für Therapeut:innen und Prävention und Gesundheit für Therapeut:innen.
Abschluss: Zum Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) Logopädie verliehen. Nach dem Studium bestehen Karriereaussichten bei Berufssprechern, Betreuungs- und Lerneinrichtungen, logopädischen Praxen, ambulanten Therapiezentren und Rehabilitationskliniken.

Zudem erfolgt eine berufliche Vorbereitung in den Aufgabenfeldern der Beratung, Leitung, Prävention und Gesundheitsförderung statt.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen