Bachelor Softwareentwicklung | Fernstudium

Die moderne Gesellschaft ist digitalisiert: Kein Betrieb kommt ohne technische Ausstattung aus. Informatiker und Programmierer entwickeln Geräte, die dem neuesten technologischen Standard entsprechen. Im Studium für Softwareentwicklung wird der Grundstein für eine Karriere in der IT-Branche gelegt.

Allgemeine Beschreibung zum Studiengang

Das Studium kann als Teilzeit- oder Vollzeitmodell belegt werden. In dem Semestern bis zur Abschlussarbeit lernen angehende Fachkräfte ihr 'Handwerk' für das Entwickeln und Programmieren von Software. Sie befassen sich mit den Gemeinsamkeiten und Unterschieden von bekannten Programmen und entwerfen Websites.

Solide Sprachkenntnisse in Englisch sind definitiv von Vorteil. Viele Fachbegriffe haben englische Namen. Das Bachelorstudium wird jeweils auf Englisch und auf Deutsch angeboten.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Softwareentwicklung:

Voraussetzungen: Um für das Studium zugelassen zu werden, benötigen Interessenten ein Abitur, die Fachhochschulreife oder ersatzweise eine abgeschlossene Lehre mit mehrjähriger Berufserfahrung. Ein NC ist nicht erforderlich, da der Studiengang zulassungsfrei ist.
Studienbeginn und Dauer: Das Studium nimmt einen Zeitraum von 3 bis 6 Jahren (6 bis 12 Semestern) in Anspruch. Es schließt mit der schriftlichen Bachelorarbeit ab.
Studieninhalte: Diese Module werden in den Vorlesungen behandelt:

1. Grundkenntnisse der Technik, Datenerfassung und -verarbeitung
2. IT und Informatik
3. (Qualitäts-)Management
4. Planung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten
5. Ethische Fragen
6. Programmierung
7. Projektmodule
8. Wahlpflichtmodule
9. Kolloquium als Begleitseminar zur Abschlussarbeit

Mit den Wahlpflichtmodulen werden Schwerpunkte auf persönlichen Interessengebieten gesetzt. Für solche Seminare wird oft das Synonym 'Vertiefungsmodule' verwendet. Projektmodule erfüllen zwei Zwecke: Den ersten Einstieg in die Praxis und das Arbeiten in Gruppen.

In den Gruppen wird eine Forschungsfrage analysiert. Am Ende des Semesters werden die Ergebnisse zusammengetragen und im Rahmen einer Kurzpräsentation ausgewertet. Das Kolloquium soll bei der Themenfindung für die Abschlussarbeit und während der Schreibphase eine Hilfestellung sein. Die Teilnahme ist verpflichtend.

Weitere Pflichttermine sind Prüfungsleistungen oder von der Fernuniversität festgelegte Veranstaltungen vor Ort. Ansonsten arbeiten die Studierenden vom Homeoffice aus. Der Theorieinhalt wird ihnen virtuell über Webcam vermittelt. Das Arbeitsmaterial liegt ihnen in ausgedruckter oder digitaler Form vor.
Abschluss: Erfolgreiche Studienabgänger dürfen sich als Bachelor of Science (B. Sc.) bezeichnen. Viele Absolventen schreiben sich in den konsekutiven Master ein. Andere möchten einige Jahre praktische Erfahrungen sammeln und setzen ihre Studienlaufbahn später fort. Andernfalls können sie sich auch nach ihrem Studium weiter fortbilden und ihr Wissen in Lehrgängen erweitern.

Softwareentwickler sind in IT-Unternehmen, als Programmierer oder Projektleiter tätig. In der Regel spezialisieren sie sich je nach Fertigkeit auf das Developing oder Engineering. Es steht ihnen frei, neben- oder hauptberuflich Weiterbildungskurse für Branchenkollegen zu geben. Wer sich selbstständig machen möchte, entwickelt eigene Softwareprogramme und bringt sie auf den Markt.
Anbieter: IU Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen