Bachelor Informations- und Wissensmanagement | Fernstudium

Im digitalen Informationszeitalter ist ein Bachelor Informations- und Wissensmanagement die Schnittstelle für Unternehmen und im öffentlichen Bereich, die sich um die Weiterbildung und Qualifizierung von Menschen kümmert. Als angesehener Experte hat man in diesem Bereich ausgezeichnete berufliche Aussichten und kann in vielen Fachrichtungen einen Schwerpunkt wählen. Das Wissen ist im digitalen Zeitalter ein Faktor, der einen Wettbewerbsvorteil für Unternehmen und Arbeitnehmer darstellen kann. Profis in diesem Bereich kümmern sich um die konkrete Umsetzung, sowie um die Gestaltung des Wissenserwerbs auf einem hohen Niveau.

Informationen und Wissen sind die Faktoren, die in unserer modernen Welt den kleinen Unterschied ausmachen können. Als Experte für die Beschaffung, die Koordinierung und die Implementierung der Daten und des Wissens in innerbetriebliche Prozesse sind gefragte Fachleute. Als angehender Student sollte man für diese Themenschwerpunkte eine gewisse Leidenschaft haben. Dazu gehört fast zwingend, wenn auch nicht im Studium vorgesehen, der Erwerb einer zweiten Sprache. Denn Wissen und Daten sind international und nicht an Grenzen gebunden.

Die beruflichen Aussichten nach dem erfolgreichen Studium

Der Absolvent ist ein Spezialist in seinem Bereich und eine gefragte Fachkraft. Es gibt viele attraktive Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst, sowie in der privaten Wirtschaft. Auch im Ausland kommt man als Bachelor Informations- und Wissensmanagement in der Regel sehr gut unter und kann sich eine langfristige Karriere aufbauen.

» Direkt zum Anbieter wechseln*

Details zum Bachelor Informationsmanagement:

Voraussetzungen: Die allgemeine Hochschulreife, die fachgebundene und die Fachhochschulreife sind die Zugangsvoraussetzungen für diesen Fernstudiengang. Alternativ kann die Hochschulzugangsberechtigung auch erteilt, oder über eine Prüfung erworben werden.
Studienbeginn und Dauer: Der Beginn des Studiums kann bei einem Fernstudiengang zu jeder Zeit erfolgen. Die Regelstudienzeit ist mit sechs Semester auf 36 Monate in einem Vollzeitstudium begrenzt. Bei einem Teilzeitstudium kann die Regelstudienzeit auf 42 Monate verlängert werden. Eine kostenlose Verlängerung der Regelstudienzeit ist möglich.
Studieninhalte: Das Grundlagenstudium ist sehr breit aufgestellt. Die Grundlagen der Informatik, aber auch allgemeine Mathematik für Informatiker sind sehr wichtig. Weiterhin werden grundsätzliche Themen wie Wissensvermittlung, sowie Recht- und Betriebswirtschaft und die Methoden und Techniken des Wissensmanagements beleuchtet.

Die berufspraktische Phase muss im Grundstudium abgeschlossen werden. Das Kernstudium konzentriert sich auf die Vertiefung der bisherigen Inhalte, sowie auf die drei Wahlpflichtmodule und die Abgabe der Bachelor-Arbeit.
Abschluss: Der erlangte Abschluss ist ein Bachelor of Science (B.Sc.). Dieser Titel ist international anerkannt und berechtigt zu weiteren Studien, und zur Führung im Namen.
Anbieter: Wilhelm Büchner Hochschule*

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen