Fernstudium zu Journalismus im Web 2.0

Das Internet hat die Möglichkeiten des Journalismus erheblich erweitert. Ton- und Videoaufnahmen, die früher nur von professionellen Fernseh-Journalisten verwendet werden konnten, werden durch das Internet nun für die breite Masse nutzbar. Doch ist diese Erweiterung der Möglichkeiten gleichzeitig auch eine neue Herausforderung.

Die klassischen Printmedien werden von immer weniger Menschen gelesen. Um Kosten zu sparen, werden die meisten Inhalte von den großen Presseagenturen übernommen und nur zu lokalen Ereignissen werden die Berichte noch von eigenen Reportern angefertigt. Daher werden die Arbeitsplätze in diesem Bereich immer rarer. Außerdem fordern viele Redaktionen, dass die Inhalte, die die Journalisten erstellen, so aufbereitet werden, dass sie sich für die Publikation im Internet eignen. Daher wird es für Journalisten, die die Möglichkeiten des Internets nicht zu nutzen wissen, immer schwieriger, Erfolg in ihrem Beruf zu haben.

Der Fernlehrgang Journalismus im Web 2.0 richtet sich an Menschen, die bereits über Erfahrungen im Bereich des Journalismus verfügen und die die Herausforderungen des Internets annehmen und so dessen Möglichkeiten nutzen wollen. Der Fernlehrgang hilft Ihnen, die Themen, die Sie behandeln, so aufzubereiten, dass sie sich auch für die Publikation im Web eigenen. Der Fernlehrgang hilft Ihnen so, die Aufgaben in ihrer Redaktion besser zu bewältigen und außerdem ist er hilfreich, wenn Sie sich ein zweites Standbein als Web-Journalist aufbauen wollen.

Weitersagen heißt unterstützen:

Details zum Fernstudium Journalismus 2.0:

Voraussetzungen: Der Fernlehrgang ist für Menschen mit Erfahrung im Bereich des Journalismus gedacht und baut auf praktischen Erfahrungen auf. Daher müssen Sie entweder eine Ausbildung im Bereich des Journalismus abgeschlossen haben oder über Berufspraxis in diesem Bereich verfügen. Außerdem benötigen Sie die technische Ausrüstung, um als Webjournalist tätig zu sein. Dazu zählen ein PC mit Internetanschluss, ein Camcorder, ein Mikrofon sowie ein Farbdrucker.
Studienbeginn / Studiendauer: Da der Fernunterricht individuell gestaltet wird, sind Sie nicht an bestimmte Termine gebunden. Sie können jederzeit mit dem Lehrgang beginnen. Die Studiendauer beträgt 15 Monate bei einem Zeitaufwand von etwa sieben Stunden pro Woche. Jedoch können Sie die Studiendauer an Ihre persönlichen Ziele und Möglichkeiten anpassen.
Lerninhalte: Zunächst lernen Sie, wie Sie das Internet für die Informationsbeschaffung nutzen können und wie Sie sich selbst im Web darstellen können, um ihre journalistische Tätigkeit zu vermarkten. Dabei lernen Sie, wie Sie Social Media wie Facebook und Blogs optimal für diese Ziele nutzen können.

Im nächsten Schritt lernen Sie, wie Sie Bildmaterial für die Nutzung im Web erstellen können. Dazu werden die Grundlagen der digitalen Fotografie vermittelt sowie die Aufbereitung des Materials am PC. Sie lernen ebenfalls, Videoaufnahmen zu erstellen, zu bearbeiten, zu vertonen und schließlich im Internet zu publizieren.

Darüber hinaus werden die technischen Grundlagen des Internets in diesem Fernlehrgang behandelt. Sie lernen, aus welchen Dateitypen Webdokumente entstehen und wie diese erstellt und effizient verwaltet werden. Ein weiteres Themengebiet stellen die rechtlichen Aspekte von Publikationen im Internet dar. So erfahren Sie, was Sie beachten müssen, um Abmahnungen zu vermeiden.
Abschluss: Wenn Sie den Lehrgang erfolgreich absolvieren und alle Aufgaben zufriedenstellend ausführen, erhalten Sie das Fernakademie-Abschlusszeugnis mit dem Titel "Journalismus im Web 2.0" das ihre erfolgreiche Teilnahme bestätigt.
Service: Sie erhalten für diesen Lehrgang 18 Lernhefte, in denen die Unterrichtsinhalte anschaulich dargestellt sind. Außerdem erhalten Sie die notwendige Software für die Bild- und Videobearbeitung. Sie werden über den gesamten Lehrgang hinweg von ihren Fernlehrern betreut.
Weblink zum Anbieter / Weitere Informationen: Klett Fernakademie

Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren