Fernstudium Sicherheits- und Gesundheitskoordinator

© kebox Fotolia.com

Wenn Beschäftigte mehrerer Unternehmen an Baustellen tätig sind, muss der Bauherr einen Sicherheits- und Gesundheitskoordinator einbestellen, der die Maßnahmen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz festlegt, sie koordiniert und deren Ausführung überwacht.

Dieser Koordinator kommt aus der Branche der Bauberufe, braucht aber für seine Tätigkeit weitere Qualifikationen, wie sie im Online-Lehrgang ‚Sicherheits- und Gesundheitskoordinator‘ vermittelt werden.
Der Lehrgang will seine Teilnehmer befähigen, mit allen potenziellen Gefahrensituationen souverän und den Bestimmungen vom Arbeitsschutz auf Baustellen gemäß umzugehen.

Er macht Sie mit den gesetzlichen Vorschriften und allen anzuwendenden Schutzmaßnahmen vertraut und vermittelt das Koordinationsvermögen, das Sie bei der Bauplanung und -ausführung anwenden müssen.
Die Inhalte des Lehrgangs stehen Ihnen digital auf dem Portal des Anbieters zur Verfügung. Hier wird der Lernstoff über E-Skripts, Videotutorials und Wissensfragen vermittelt.

Anschauliche Beispiele aus der Praxis bringen Ihnen das spätere Arbeitsumfeld mit seinen Aufgaben näher. Zusätzlich erhalten Sie Arbeitshilfen und Checklisten, die Sie bei Ihrer Tätigkeit einsetzen können.
Das Lehrgangsangebot richtet sich an Architekten und Bauingenieure –auch Selbstständige und Freiberufler- und an Techniker und Meister aus der Baubranche. Es eignet sich ebenso für Vertreter von Baubehörden oder öffentliche Bauherren.

Direkt zum Anbieter wechseln

Details Sicherheits- und Gesundheitskoordinator :

Zugangsvoraussetzungen Für die Teilnahme am Online-Lehrgang brauchen Sie keine besonderen Voraussetzungen. Zur Abschlussprüfung werden Sie zugelassen, wenn Sie eine Fachausbildung in einem Bauberuf wie Architekt oder Techniker und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung vorweisen können.
Studienbeginn Der Lehrgang dauert drei Monate. Sie können sich online oder per Fax anmelden.
Studieninhalte Vorlage für die Ausrichtung des Lernstoffs sind die Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen.

Die Lerninhalte werden in acht Modulen vermittelt. Sie gliedern sich in arbeitsschutzfachliche Kenntnisse und in spezielle Koordinatoren-Kenntnisse.
Der Lehrgang beginnt mit allgemeinen Informationen zum Arbeitsschutzrecht und behandelt dann die besonderen Unfall- und Gesundheitsgefährdungen, die für Baustellen typisch sind.

Welche Schutzmaßnahmen speziell am Bau nötig sind, wird im nächsten Modul vermittelt. Hier geht es um Sicherheitsmaßnahmen bei Montage- und Abbrucharbeiten, um sicheren Personen- und Fahrzeugverkehr und um Schutz bei Lärm und Vibration.

In der letzten Lerneinheit dieses Abschnitts werden Einrichtungen an Baustellen wie Waschräume und Toiletten, die persönliche Schutzausrüstung und die Arbeitszeitregelungen unter dem Aspekt von arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen untersucht.

Im zweiten Teil geht es um spezielle Koordinatoren-Kenntnisse. Sie lernen die Baustellenverordnung, ihre Inhalte und ihre Anwendungsbereiche und die Aufgaben und Pflichten aller am Bau Beteiligten kennen.

In Modul sechs und sieben werden Ihnen alle Aufgabenbereiche vorgestellt, die sowohl im Verlauf der Planung als auch während der Ausführung des Bauvorhabens auf Sie als Sicherheits- und Gesundheitskoordinator zukommen. Sie lernen, Sicherheits- und Gesundheitsschutzpläne zu erstellen und bekommen Materialen an die Hand, mit denen Sie sowohl Ihre Aufgaben als Koordinator bewältigen als auch in eventuell auftretenden Konfliktsituationen Souveränität bewahren können.

Das Abschlussmodul beschäftigt sich mit den rechtlichen Vorgaben. Sie erlangen Grundkenntnisse über die Vergabe- und Vertragsverordnung VOB für Baustellen. Sie erfahren weiter, was Ihre Stellung im Bauumfeld bedeutet und welche Befugnisse, welche Verantwortung und Haftung damit verbunden sind.

Letztlich wird vermittelt, wie Sie die Baustellenverordnung in abzuschließende Verträge einbinden und sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung anwenden können.
Abschluss Nach Abschluss des Lehrgangs bekommt jeder Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung.
Die Prüfung findet Online statt und wird im Multiple- Choice- Verfahren abgewickelt. Bei Erfolg erhalten Sie das Zertifikat ‚Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator/in gem. RAB 30, Anlage B & C‘. Damit können Sie Ihre Qualifikation gegenüber späteren Geschäftspartnern oder Kunden belegen.
Anbieter: Akademie Herkert

Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren