Fernstudium Heilpraktiker für Psychotherapie + Fachrichtung Psychologischer Berater

Im Fernkurs zum/zur Heilpraktiker/in für Psychotherapie mit der Zusatzausbildung zum/zur Psychologischen Berater/in lernen Sie alle wichtigen Inhalte, welche Sie für die amtsärztliche Prüfung benötigen. Die besondere Kombination bietet den Vorteil, dass zahlreiche beraterische Techniken und Methoden Bestandteil des Fernstudiums sind. Somit erlernen Sie umfassende Möglichkeiten zur Intervention für Ihre spätere Tätigkeit. Nach erfolgreichem Abschluss sind Sie nicht nur auf die Beratung beschränkt, sondern können auch therapeutisch arbeiten.

Therapeutische Leistungen werden, auch wenn sie von einem/einer Heilpraktiker/in angeboten werden, mittlerweile oft von der privaten und gesetzlichen Krankenkasse finanziert. Wenn dies nicht der Fall ist, bieten viele Kassen ihren Mitgliedern eine Zusatzversicherung an.

Direkt zum Anbieter wechseln

Details zum BTB Fernkurs

Voraussetzungen: Als Voraussetzung zur Teilnahme am Fernkurs gilt ein Mindestalter von 25 Jahren zu Beginn der Ausbildung. Außerdem müssen mindestens ein Realschulabschluss und eine einjährige Berufserfahrung vorliegen. Des weiteren ist ein Nachweis der seelischen Gesundheit und psychischen Stabilität zu erbringen, besonders wenn Sie sich in Behandlung eines/einer Psychotherapeut/in befinden. (Eine Bestätigung des/der behandelnden Therapeut/in ist vorzulegen.)
Studienbeginn- und Dauer: Der Fernkurs zum/zur Heilpraktiker/in für Psychotherapie mit der Zusatzausbildung zum/zur Psychologischen Berater/in findet fortlaufend statt. Ein Ausbildungsbeginn ist zu jeder Zeit möglich. Die Ausbildung kann auch berufsbegleitend absolviert werden.

Die Ausbildung dauert in der Regelstudienzeit 18 Monate. Individuelle Modelle sind jedoch möglich und bedürfen einer Absprache mit dem Ausbilder. Dabei beträgt der wöchentliche Zeitaufwand ungefähr 9 Stunden.
Lerninhalte: Das Arbeitsmaterial besteht grundsätzlich aus Studienbriefen, die bearbeitet werden müssen. Nach jedem Studienbrief absolvieren Sie eine Zwischenprüfung, um Ihr Wissen zu überprüfen. Zusätzlich finden, verteilt über die Dauer des Fernstudiums, Seminare statt. Um das vollständige Zertifikat als Heilpraktiker/in für Psychotherapie mit der Zusatzausbildung zum/zur Psychologischen Berater/in am Ende der Ausbildung zu erhalten, müssen sowohl alle Studienbriefe bearbeitet, als auch an den Seminaren teilgenommen werden.

Die Inhalte des Fernkurses sind sehr vielfältig. Zu einem Großteil werden psychotherapeutische Methoden behandelt. Es wird ein Überblick über die wichtigsten psychischen Störungen gegeben, sodass Sie in der Lage sind, diese fachgerecht zu diagnostizieren. Sowohl Behandlungsmöglichkeiten der häufigsten Krankheiten, aber auch Psychopharmakologie und das Handeln in psychischen Notsituationen sind Inhalte des Fernstudiums. Somit können Sie nach Abschluss Patienten umfassend beraten und Heilanwendungen durchführen.

In den Seminaren wird das Wissen vertieft und der Bezug zur Praxis hergestellt. Dafür werden pro Studienteilnehmer zwei beispielhafte Praxisfälle bearbeitet. Die Praxisseminare belaufen sich auf jeweils ein Wochenende. Zusätzlich wird ein Webinar zur Prüfungsvorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung beim Gesundheitsamt angeboten.
Abschluss: Zum Abschluss des Fernkurses finden zwei Abschlussprüfungen statt. Nach erfolgreicher Absolvierung erhalten Sie zwei Zertifikate, als Heilpraktiker/in für Psychotherapie und als Psychologische/r Berater/in.

In diesen werden alle Inhalte der Ausbildung aufgeführt, was für Ihre spätere Bewerbung sehr hilfreich ist. Wenn Sie lediglich die Studienbriefe bearbeiten, nicht aber an den Seminaren teilnehmen, erhalten Sie Abschlusszeugnisse für "Grundlagen der Psychotherapie" und "Psychologische Beratung."
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2021 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erweiterte Einstellungen