Mikrosystemtechnik und Optische Technologien

Der Studiengang vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten in den High-Tech-Bereichen Mikrosystemtechnik und Optische Technologien. Diese gehören zu den wichtigsten Schlüsseltechnologien des 21. Jahrhunderts. Ohne die Fähigkeit, höchstintegrierte mikroelektronische Schaltungen (z.B. "Computerchips") mit immer kleineren Strukturen zu entwerfen und herzustellen, gäbe es keine leistungsfähigen Computer, keine Handys, keine Navigationssysteme, keine "intelligenten" Haushaltsgeräte und keine moderne Medizintechnik. Während in den reinen Mikroelektronikchips alle Signale und Informationen in elektrischer Form verarbeitet werden, benötigen komplette Geräte wie z.B. Handys zusätzliche "Kommunikationskanäle" zur Außenwelt. Dies sind u.a. optische Displays, akustische Spracherkennung oder digitale Funkverbindungen ("Bluetooth") zu Freisprecheinrichtungen oder Druckern. Alle Techniken, die es gestatten, in Mikrosystemen neben den rein elektronischen Funktionalitäten auch optische, mechanische oder sonstige nichtelektrische Funktionalitäten zu vereinigen, werden unter dem Oberbegriff "Mikrosystemtechnik" zusammengefasst.

Voraussetzungen:

Allgemeine Hochschulreife (Abitur), Fachhochschulreife (Fachabitur) oder geeigneter Berufsabschluss und Berufserfahrung

Dauer:

7 Semester

Studienfächer:

Grundfächer: Mathematik für Ingenieure, Ingenieurinformatik, Experimentalphysik, Elektronische Grundlagen, Messtechnik, Elektronik, Mikrokontrollertechnik, Konstruktionslehre, Werkstoffkunde, Einführung MIOP, Englisch, Grundlagen der optischen Technologien, Basistechnologien der Mikrosystemtechnik Fächer im Hauptstudium: Struktur der Materie, Laborpraxis, optische Technologien, Mikrosystemtechnik, fachspezifische Vertiefung: Technik, BWL, Projekt/Seminar, Bachelor-Arbeit mit Bachelor-Seminar

Titel:

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Studienformen:

Vollzeitstudium

International:

anerkannt

Ausblick:

beste Berufs- und Karrieremöglichkeiten u.a. in internationalen Firmen aus den Bereichen Mikroelektronik, Solartechnologien, Optik und Optoelektronik, Automotive, Betriebe der Medizintechnik, Sensorik, wissenschaftlicher Gerätebau, Forschungsinstitute und Dienstleistungsbranche

Besonderheiten:

Der Studiengang gewährleistet in sieben Semestern eine solide anwendungsorientierte Ausbildung im Bereich der Mikrosystemtechnik und der Optischen Technologien. Die FH Brandenburg bietet eine Ausbildung nach dem neuesten Stand der Technik. Das Studium wird deshalb durch Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Firmen und Forschungsinstituten ergänzt. So entstehen die Abschlussarbeiten meistens in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen oder einem Forschungsinstitut. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung der Fähigkeit zur selbstständigen Weiterbildung unserer Absolventen gelegt.

Kosten:

Semesterbeitrag beträgt derzeit 191,20 € (inkl. Semesterticket)

Das Institut:

Mehr als 2.600 junge Leute studieren in modernen Labors und Unterrichtsräumen auf einem parkähnlichen Campus. In den drei Fachbereichen Technik, Wirtschaft sowie Informatik und Medien werden attraktive, zukunftsweisende Studiengänge angeboten.

Weitere Infos:

FH Brandenburg


APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren