Studium Landschaftsplanung/-architektur

Landschaftsplanung und -architektur ist eine noch recht junge Disziplin und wird in Deutschland nur an ausgewählten Hochschulen angeboten. Im Fokus steht dabei eine gestalterische Tätigkeit im Bereich Landschaftsbau. Konzepte und Modelle sollen entworfen und umgesetzt werden, wobei verschiedene Ausrichtungen berücksichtigt werden. Es handelt sich hierbei um ein interdisziplinäres Studium, bei dem Sie auch aus anderen Fachbereichen nützliches Fachwissen erwerben. Insgesamt ist der Studieninhalt sehr praktisch ausgelegt und bereitet Sie durch Praktika und Projekte optimal auf den Berufseinstieg vor.

Studienmöglichkeiten und Abschluss

Ein Studium im Bereich Landschaftsplanung und -architektur ist an deutschen Hochschulen möglich. Angeboten wird das Bachelorstudium. Es umfasst je nach Hochschule eine Dauer von sechs bis acht Semestern und setzt sich aus einem Grund- und einem Hauptstudium zusammen. Nach Bestehen aller Prüfungen und der erfolgreichen Abgabe und Verteidigung der Bachelorthesis erhalten Sie den Titel Bachelor of Science.

Sofern Sie einen höheren universitären Abschluss erwerben möchten, können Sie im Anschluss daran zusätzlich ein Masterstudium aufnehmen und nach weiteren vier Semestern mit Ihrer Masterthesis den Master of Science erwerben. Bei dieser Studienrichtung handelt es sich um ein Präsenzstudium in Vollzeit. Eine Aufnahme des Studiums ist immer zum Wintersemester möglich.

Studieninhalte und Besonderheiten

Erworben werden soll anhand der Studieninhalte eine Entwicklungs- und Planungskompetenz für Landschaftsbilder. Hierzu lernen Sie nicht nur gestalterische Möglichkeiten, Techniken, Werkzeuge und Mittel kennen, sondern widmen sich auch der Modellplanung mit all ihren Facetten. Dabei spielen Planungsgegenstände und Planungsebenen eine wichtige Rolle. Vorgestellt werden Ihnen auch die unterschiedlichen Ausrichtungen, wie beispielsweise eine freiraumplanerisch-konzeptionelle Ausrichtung. Teil der Studieninhalte ist an den meisten Hochschulen auch ein mehrwöchiges Praktikum.

Bei diesem erhalten Sie einen Eindruck vom Einsatz der theoretischen Fachkenntnisse in der beruflichen Praxis und knüpfen erste wertvolle Kontakte für Ihren späteren Eintritt in die Arbeitswelt. Es empfiehlt sich zusätzlich zum Pflichtpraktikum in der vorlesungsfreien Zeit weitere kurze Praktika zu absolvieren, um ein möglichst breites Spektrum abzudecken und somit die beruflichen Chancen zu vergrößern. In einigen Fällen wird zudem ein Auslandssemester erwartet, welches entweder in Form von Seminaren und Vorlesungen oder als Forschungsprojekt im Ausland abgelegt werden kann.

Berufsfelder für Absolventen

Als Absolvent des Studiums Landschaftsplanung und -architektur haben Sie sehr unterschiedliche berufliche Möglichkeiten. Ein wichtiger Arbeitgeber sind Planungs- und Landschaftsarchitekturbüros, in denen Sie entweder angestellt oder als freier Berater arbeiten können. Ebenfalls denkbar ist eine Karriere in der öffentlichen Verwaltung, wo Sie mit anderen Akademikern zusammen Projekte des Landschaftsbaus leiten.

Eine internationale Einsatzmöglichkeit für Landschaftsplaner und -architekten sind Vereine, Organisationen und die Entwicklungshilfe. Auch hier erfolgt in der Regel eine Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften an größeren Projekten. Stattdessen können Sie auch in der Forschung und Lehre bleiben und nach einer Promotion an Hochschulen tätig werden.

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:

» INFOS ANFORDERN:


Werbung:
Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2022 - Alle Angaben ohne Gewähr / * Affiliate Links

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Details rund um Cookies, deren Verwendung und alle weiteren Informationen erhalten Sie direkt in unserer Datenschutzbestimmung. Affiliate Links / Gesponsorte Empfehlungen sind mit einem * gekennzeichnet. Erweiterte Einstellungen