Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle

Anschrift:

Kleine Ulrichstraße 35

06108 Halle (Saale)

Details zur Evangelischen Hochschule (EH) für Kirchenmusik Halle:

Die Hochschule

Die Geburtsstadt Georg Friedrich Händels und Wirkungsstätte Wilhelm Friedemann Bachs aus der berühmten Bachfamilie beherbergt eine der bedeutendsten Kirchenmusikhochschulen Deutschlands, die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle an der Saale. Die Hochschule wurde im April 1926 durch das evangelische Kirchenkonsistorium in Aschersleben als Kirchenmusikschule gegründet und zog etwa 10 Jahre später nach Halle. Nach der Wiedervereinigung, im Jahre 1993, erhielt die Kirchenmusikschule offiziell ihren Hochschulstatus und heißt seitdem Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle. Seit dem Jahre 2001 befindet sich der Sitz der Hochschule im Händelkarree, in der Kleinen Ulrichstr. 35.

Leitung und Aufbau

Rektor der Hochschule ist seit dem Jahre 2000 KMD Prof. Dr. Wolfgang Kupke, Prorektorin Prof. Dr. Franziska Seils. Der Senat der Hochschule, der sich sowohl aus hauptamtlichen Dozenten als auch aus Honorardozenten sowie aus Mitarbeiter(innen)- und Studierendenvertretern zusammensetzt, stellt das Entscheidungsgremium hinsichtlich sämtlicher Personal-, Struktur- und Inhaltsangelegenheiten, die die Hochschule betreffen. Beratendes und begleitendes Organ der Hochschule ist das Kuratorium, zusammengesetzt aus den vom Landeskirchenrat berufenen Vertretern und Vertreterinnen staatlichen und kirchlichen Einrichtungen.

Im Hause an der Kleinen Ulrichstr. 35, die vom Hauptbahnhof sowohl zu Fuß als auch mit der Straßenbahn, aber ebenfalls mit dem PKW gut und schnell erreichbar ist, befinden sich auch die Bibliothek und die Räume für die Öffentlichkeitsarbeit, das Sekretariat, die Haustechnik und den Studierendenrat.
Bewerbung und Aufnahme

Einschreibungen zu den Bachelor- und Masterstudiengängen in den Fächern Kirchenmusik und in den Masterstudiengängen der Bereiche Orgel sowie Chorleitung und Orchesterleitung, Konzert- und Oratoriengesang können zum WS und zum SS vorgenommen werden. Einschreibungen im Kombinationsstudiengang "Bachelor Kirchenmusik / Lehramt Gymnasium Musik" können ausschließlich zum Wintersemester erfolgen. Die Bewerbung muss bis 4 Wochen vor dem Aufnahme-Prüfungstermin erfolgt sein.

Vor Aufnahme des Studiums an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle ist eine Aufnahmeprüfung erfolgreich abzulegen. Für das Kombinationsstudium "Bachelor Kirchenmusik / Lehramt Musik an Gymnasien" ist ebenfalls die Aufnahmeprüfung an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik abzulegen. Der nächste Termin für eine Aufnahmeprüfung wäre der 27.01.2012, Anmeldeschluss ist der 15.12.2011.

Studium und Studiengänge

Der achtsemestrige Studiengang "Bachelor Kirchenmusik" hat zum Ziel, den Studierenden eine kirchenmusikalische Tätigkeit im Hauptamt an einer evangelischen oder katholischen Kirche zu ermöglichen.

Das Kombinationsstudium "Bachelor Kirchenmusik / Lehramt Musik am Gymnasien" über zehn Semester bringt die Studierenden ebenfalls zu einer kirchenmusikalischen Position im Hauptamt an evangelischen oder katholischen Kirchen, darüber hinaus auch als Lehrer(in) für Musik an einem Gymnasium.

Der Masterstudiengang "Kirchenmusik" setzt den Bachelor- oder Diplomkirchenmusikabschluss voraus. Er dauert vier Semester und hat eine hauptamtliche kirchenmusikalische Position an ev. oder kath. Kirchen zum Ziel.

Mit dem viersemestrigen Masterstudium "Orgel", das ein musikalisches oder musikpädagogisches Studium mit dem Bachelor, Master oder Staatsexamen voraussetzt, kann die Qualifikation zu einer Tätigkeit im Haupt- oder Nebenamt als Organist(in) erworben werden.

Das viersemestrige Masterstudium "Chor- und Orchesterleitung" setzt ein erfolgreich abgeschlossenes musikalisches oder musikpädagogisches Studium mit Diplom-, Bachelor-, Master- oder Staatsexamen-Abschluss voraus. Berufliches Ziel ist hierbei eine Tätigkeit als Dirigent(in) im Haupt- oder Nebenberuf.

Mit dem Masterstudium "Konzert- und Oratoriengesang" über vier Semester wird eine Anstellung als Konzertsänger(in) oder Oratoriensänger(in) angestrebt. Voraussetzung auch hier: Ein Musikstudium oder ein musikpädagogisches Studium mit Diplom-, Bachelor-, Master- oder Staatsexamenabschluss.

Weiterbildungsangebote

Die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik Halle bietet darüber hinaus Seminare für Kinderstimmbildung und Bläserchorleitung sowie Ausbildungsseminare zum Sachverständigen für Glocken an.

Mit dem "Continuo-Kurs", der die Erarbeitung kammermusikalischer Literatur und den Umgang mit Bassstimmen zum Ziel hat, werden weitere Weiterbildungsmöglichkeiten geboten. Vorausgesetzt wird hier die Fähigkeit zum Generalbassspiel.
Zusammenarbeit mit der Martin-Luther-Universität Halle

Die Evangelische Hochschule für Kirchenmusik hat seit 2001 einen Kooperationsvertrag mit der Martin-Luther-Universität in Halle/Saale. Der o. a. Kombistudiengang "Bachelor Kirchenmusik / Lehramt Musik an Gymnasien" wird gemeinsam geführt. Die Zusammenarbeit schließt u. a. ein, dass die Studenten und Studentinnen der Evangelischen Hochschule musikwissenschaftliche Veranstaltungen bzw. Vorlesungen an der Martin-Luther-Universität besuchen. Es findet darüber hinaus ein regelmäßiger Austausch von Dozenten und Dozentinnen statt.

Weblink: www.ehk-halle.de


Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren