Evangelische Fachhochschule Nürnberg

Anschrift:

Bärenschanzstraße 4

90429 Nürnberg

© davis- Fotolia.com

Details zur Evangelischen Fachhochschule Nürnberg:

Die Evangelische Fachhochschule Nürnberg wurde 1995 in Nürnberg gegründet. Es handelt sich um eine kirchliche und staatlich anerkannte Bildungseinrichtung, deren Schwerpunkt im sozialen und pädagogischen Bereich liegt. Als christliche Fachhochschule steht sie dafür ein, dass theoretische Inhalte vermittelt und auf der Basis christlicher Werte kritisch hinterfragt werden.

Studienbegleitende Projekte tragen dazu bei, erlerntes Wissen in verschiedenen sozialen Bereichen konkret anzuwenden.
Die FH hat nur ungefähr 850 Studenten und 30 Lehrkräfte, so dass ein persönliches Miteinander zwischen Studierenden und Lehrenden möglich wird.
Im Jahr 2010 ist die Evangelische Fachhochschule Nürnberg in Evangelische Hochschule Nürnberg (EVHN) umbenannt worden. Die genaue Bezeichnung lautet Evangelische Hochschule für angewandte Wissenschaften – Evangelische Fachhochschule Nürnberg.

Studienangebot

Fakultäten der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg

Das Studienangebot an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg ist in die drei Fakultäten Sozialwissenschaften, Religionspädagogik mit Diakonik und Bildungsarbeit sowie Gesundheit und Pflege gegliedert.

Fakultät für Sozialwissenschaften

An dieser Fakultät können fünf verschiedene Bachelor Studiengänge sowie ein Master Studiengang absolviert werden. Die Studiengänge Soziale Arbeit und Sozialwirtschaft bilden zum Sozialarbeiter aus. Im Bereich Heilpädagogik gibt es neben einem grundständigen Studiengang auch ein duales Studium, das eine erste Ausbildung z.B. als Heilerzieher voraussetzt.
Der Bachelor Studiengang Erziehung und Bildung im Kindesalter, der auf Führungspositionen in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen vorbereitet, ist staatlich anerkannten Erziehern vorbehalten.

Fakultät für Religionspädagogik, Bildungsarbeit und Diakonik

Drei Studiengänge bilden den Schwerpunkt dieser Fakultät: Religionspädagogik, Diakonik und Erwachsenenbildung. Das Bachelor Studium Religionspädagogik befasst sich mit der Entwicklung von Glaubensvorstellungen und ethischen Maßstäben bei Kindern und Jugendlichen. Absolventen dieses Studiengangs sind später vor allem in der Schule tätig.
Studierende der Diakonik machen in Kooperation mit dem Diakonie Studienzentrum in Rummelsberg eine Ausbildung zum Diakon.
Interessierte Studierende können nach einem ersten Studienabschluss eine Weiterbildung zum
Master Erwachsenenbildung (Master of Adult Education) machen. Absolventen des Master Studiengangs können sich für den höheren öffentlichen Dienst bewerben und Führungsaufgaben in Bildungseinrichtungen übernehmen.

Fakultät für Gesundheit und Pflege

An dieser Fakultät kann der Bachelor Gesundheits- und Pflegemanagement studiert werden, der auf Führungsaufgaben im Pflegesektor vorbereitet. Studenten wird Handlungskompetenz in allen Bereichen des Gesundheits- oder Pflegewesens vermittelt. Nach Abschluss des Studiums können Absolventen unter anderem in der Pflegedienstleitung von Krankenhäusern oder Seniorenheimen arbeiten.
Seit 2006 wird der Bachelor Studiengang Gesundheits- und Pflegepädagogik angeboten, der vor allem pädagogische Fähigkeiten im Pflege- und Gesundheitssektor vermittelt. Absolventen dieses Studiengangs können unter anderem im Schulungsbereich oder in der präventiven Gesundheitsberatung tätig werden.
Im Zusammenhang mit kooperierenden Berufsschulen wird der Bachelor Studiengang Pflege Dual angeboten, der Pflegekräften im Gesundheitsbereich wissenschaftliche Qualifikationen vermittelt. Dieser Bachelor Studiengang verbindet eine Ausbildung im Gesundheits- und Pflegewesen mit einem akademischen Studium.

Abschlüsse

Es werden sowohl Bachelor als auch Master Abschlüsse angeboten.
Ein Bachelor Studium ist ein grundständiger Studiengang, der in der Regel nach sechs bis acht Semestern abgeschlossen wird. Ein spezielles ECTS Leistungspunktsystem ermöglicht den modularen Aufbau des Studiums und erleichtert den Wechsel an andere Studienorte.
Ein Master ist ein aufbauender Studiengang, der im Anschluss an eine ersten Studienabschluss gewählt werden kann. Ein Master Studium dauert in der Regel zwei Jahre.

Weiterbildung

Am IFIT Institut für Fort- und Weiterbildung, Innovation und Transfer der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg werden Weiterbildungskurse im Bereich Pflegemanagement sowie Vortragsreihen zu verschiedenen Themen angeboten. Sozialarbeiter können eine musikalische Zusatzausbildung im Bereich Gitarre und Bandleitung absolvieren. Weiterhin wird eine berufsbegleitende Weiterbildung im Bereich Mediation und Konfliktmanagement angeboten.

Forschungsarbeit

Der Evangelische FH Nürnberg sind zwei Forschungsinstitute angegliedert. Das Institut für Gerontologie und Ethik beschäftigt sich mit christlich orientierten Lebensentwürfen und Problemen älterer Menschen. Forschungen im Bereich Qualitätssicherung und -entwicklung für kirchliche und soziale Organisationen führt das Institut für Praxisforschung und Evaluation durch.

Internationale Kontakte

Die Evangelische Fachhochschule kooperiert mit mehreren ausländischen Universitäten. Studenten der FH Nürnberg können an verschiedenen Studentenaustauschprogrammen der kooperierenden Hochschulen teilnehmen. Partnerhochschule der Evangelischen FH Nürnberg ist die Nationale Technische Universität Kiew in der Ukraine. Ausländische Studenten können ebenfalls für ein Studium an der Evangelischen FH zugelassen werden, sofern sie die nötigen Zulassungsbedingungen erfüllen.

Weblink: www.evhn.de


Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren