Berufsbegleitendes Studium / Fernstudium zum Master European Public Affairs

An der Deutschen Universität für Weiterbildung in Berlin wird ein Fernstudiengang in der Fachrichtung Master European Public Affairs angeboten. Der Fernstudiengang beschäftigt sich inhaltlich mit der gezielten Informationsarbeit, Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit auf europaweiter Ebene. Dazu gehören grundsätzliche Kenntnisse in Politologie und Kommunikationstheorien, die es den Absolventen ermöglichen, gewinnbringend die Interessen ihrer Arbeitgeber auf Europaebene zu vertreten.

Auch die Analyse, Bewertung und Einschätzung der möglichen Folgen für das öffentliche Geschehen und des Einflusses auf politische Entscheidungen gehören zu den Fähigkeiten, die die Studierenden im Master European Public Affairs erwerben sollen.

Details zum Master European Public Affairs:

Voraussetzungen Um für den Studiengang Master European Public Affairs zugelassen zu werden, müssen die Bewerberinnen und Bewerber gewisse Voraussetzungen erfüllen. Diese Voraussetzungen bestehen zum einen aus dem Nachweis eines ersten Hochschulabschlusses, englischen Sprachkenntnissen sowie einer mindestens zweijährigen Berufserfahrung im Bereich Verwaltung, Unternehmen oder Nicht-Regierungs-Organisationen; so genannten NGOs.
Studieninhalte Zeit und Ort der Bearbeitung der Unterlagen sind flexibel und individuell frei wählbar, sodass das Arbeitspensum allein in der Hand der Studierenden liegt. Neben den zugesandten Studienmaterialien und den Einheiten, die online bearbeitet werden sollen, stehen zudem so genannte "Field-Trips" im Verlauf des Studiums an. Hierbei werden unter Anleitung praktische Erfahrungen gesammelt und die bisher erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten getestet und verbessert.
Studienbeginn / Studiendauer Der Studienbeginn kann zu jeder gewünschten Zeit erfolgen, denn der Studienbeginn ist nicht an bestimmte Semester gebunden, sondern frei wählbar und kann für einen Monat kostenfrei getestet werden.

Als vorgesehene Regelstudienzeit für den Master European Public Affairs ist eine Spanne von zwei Jahren angesetzt, die, falls es notwendig ist, um ein weiteres betreutes Jahr kostenfrei verlängert werden kann. Das Fernstudium kann ohne Probleme parallel zum Beruf durchgeführt werden und ist sogar eigens für die Bedürfnisse berufstätiger Menschen konzipiert worden. Für Personen, die mit dem Konzept des Fernstudiums noch nicht vertraut sind, werden regelmäßig Einführungsseminare angeboten, bei denen der optimale Einstieg in das Studium vorbereitet wird.
Abschluss Nach erfolgreichem Bestehen aller Kursbestandteile erhalten die Absolventen den akademischen Abschluss Master of Arts. Der Field-Trip im Fernstudiengang Master European Public Affairs findet übrigens in Brüssel statt. Zudem besteht eine Partnerschaft zwischen der Deutschen Universität für Weiterbildung und dem Renner-Institut in Wien.

Das Berufsfeld der Absolventen erstreckt sich sowohl auf private Unternehmen, Nicht-Regierungs-Organisationen und Verwaltungsabteilungen als auch auf politische Parteien, Ministerbüros oder öffentliche Institutionen. Durch Lobbying, Networking und allgemein durch Kommunikation und Interessenvertretung werden die Interessen der eben genannten Einrichtungen von den Absolventen in die europäischen Entscheidungsprozesse eingebunden, repräsentiert und analysiert. Als Kommunikationsexperten können Absolventen des Studiengangs Master European Public Affairs vor allem in mittleren Führungspositionen in den Unternehmen und Organisationen Anstellung finden.
Anbieter Deutsche Universität für Weiterbildung


APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren