Fernstudium Gartengestaltung (Fernkurs)

Der eigene Garten ist für viele Menschen eine Oase der Ruhe und Entspannung. Doch um sich in diesem Garten wohl zu fühlen, sollte er ansprechend gestaltet sein. Wie Sie aus Ihrem Garten einen Wohlfühlort zaubern, in dem Sie gerne Ihre Freizeit verbringen, sich gemütlich mit Freunden zusammensetzen oder mit Ihren Kindern spielen, das erfahren Sie im Fernstudium Gartengestaltung. Dieser Fernlehrgang wird von verschiedenen Fernschulen angeboten und vermittelt Ihnen innerhalb eines Jahres das nötige Fachwissen für die Gestaltung und Pflege eines Gartens.

Dieses Wissen können Sie anschließend nicht nur für Ihren eigenen Garten nutzen, sondern auch als Geschäftsidee aufgreifen. Als selbstständiger Berater verhelfen Sie im Anschluss an den Fernkurs auch anderen Personen zu einem schönen Garten. Falls Sie in einem Gartencenter oder einer Gärtnerei arbeiten, können Sie nach dem Fernlehrgang die Kunden deutlich besser beraten und auf Fragen kompetent eingehen.

Details zum Fernstudium Gartengestaltung:

Voraussetzungen Um zum Fernstudium Gartengestaltung zugelassen zu werden, benötigen Sie keinerlei Vorkenntnisse und auch keine schulische Vorbildung. Der Fernkurs kann natürlich auch als Ergänzung zu einer Ausbildung im Bereich der Garten- und Landschaftspflege belegt werden. Um einen Fernlehrgang erfolgreich absolvieren zu können, sollten Sie jedoch gerne selbstständig lernen und über ein gutes Zeitmanagement verfügen.
Studienbeginn Der Kurs Gartengestaltung kann zu jedem Zeitpunkt aufgenommen werden.
Dauer Für die Bearbeitung der Studienhefte im Fernstudium Gartengestaltung sollten Sie pro Woche zwischen vier und sechs Stunden Zeit einplanen. Über die genaue Dauer entscheidet Ihr persönliches Lerntempo. Mit einem solchen Pensum werden Sie den Fernkurs innerhalb von zwölf Monaten abschließen. Auch eine schnellere Bearbeitung oder eine Überschreitung der Studiendauer um bis zu sechs Monate ist kostenlos möglich.
Studieninhalte Gleich zu Beginn des Fernkurses erhalten Sie Ihr Studienmaterial, welches aus zwölf Studienheften besteht. Diese können Sie nach Ihrem eigenen Tempo in den folgenden Monaten bearbeiten, die Übungsaufgaben darin lösen und den Lernstoff erlernen.

Sie steigen in die Thematik ein, indem Sie sich der Gartenkunst ganz allgemein widmen und sich ein grundlegendes Wissen hierzu erarbeiten. Anschließend folgt der Themenkomplex der Botanik und Pflanzenkunde. Hierzu gehören nicht nur Zierpflanzen, sondern auch Nutzpflanzen. Danach lernen Sie mehr über die Bodenkunde und erhalten einen Eindruck davon, welchen Einfluss Klimafaktoren auf Ihren Garten und die Planung des optimalen Gartens haben.

Im Bereich Pflanzenschutz lernen Sie, wie Sie Nutz- und Zierpflanzen vor Schädlingen und der Witterung schützen können. Anschließend folgen gestalterische Faktoren, wie der Platz- und Wegebau, der Mauer- und Treppenbau und der Teich- und Bachbau. Damit kennen Sie alle wichtigen Gestaltungsfaktoren und können sich direkt an die Planung eines Gartens machen. Zum Thema Gartenpflege gehören die verschiedenen Kulturmaßnahmen und der Schnitt bei Ziergehölzen. Abschließend werden Sie sich noch mit den Besonderheiten eines Nutzgartens beschäftigen.
Abschluss / Zertifikat Sobald Sie alle Studienhefte im Fernstudium Gartengestaltung bearbeitet haben und die darin enthaltenen Übungsaufgaben an Ihre Fernschule geschickt haben, erhalten Sie eine durchschnittliche Abschlussnote und ein entsprechendes Abschlusszeugnis. Auf dem Zeugnis Ihrer Fernschule sind auch die in den Studienheften behandelten Themengebiete vermerkt.
Anbieter: - Institut für Lernsysteme (ILS)

- Fernakademie für Erwachsenenbildung

- Hamburger Akademie für Fernstudien (HAF)

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren