Studium Arabistik (Islamwissenschaft)

Der Studiengang Arabistik ist aus der Islamwissenschaft hervorgegangen und überschneidet sich inhaltlich teilweise mit dieser Studienrichtung und der Orientalistik. Als eigenes Studienfach hat sie sich jedoch besonders in den letzten Jahren einen wichtigen Stellenwert im universitären Angebot erreicht. Themen der Arabistik sind die arabische Sprache und das Schrifttum. Auch die Kultur und Aspekte der Gesellschaft, Politik, Geschichte und Wirtschaft werden während des Studiums behandelt. Dieser Studiengang bereitet Sie auf eine Tätigkeit im kulturellen Umfeld vor und bietet als Bachelorstudium oder aufbauender Masterstudiengang eine gute Grundlage für wissenschaftliche Arbeiten. Als Bestandteil der Geisteswissenschaften wird dieses Studienfach nur an ausgewählten Universitäten und Hochschulen angeboten.

Studienmöglichkeiten im Bereich Arabistik

Über ganz Deutschland verteilt bieten mehr als 20 Universitäten den Studiengang Arabistik an. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um ein Präsenzstudium, welches in Vollzeit belegt wird. Einige Universitäten bieten ihren Studenten im Studium jedoch auch ein Teilzeitmodell an. Dieses hat den Vorteil, dass Sie neben den Vorlesungen noch genügend Zeit für die Ausübung eines Berufs haben und so Ihren Lebensunterhalt selbstständig verdienen. Eine weitere Besonderheit an ausgewählten Universitäten ist der so genannte 2-Fach-Bachelor. Sie belegen in diesem Fall zwei gleichwertige Studienfächer und streben einen doppelten Abschluss an. Hiermit erlangen Sie eine breitere Qualifikation auf dem Arbeitsmarkt und steigern Ihre späteren Einsatzmöglichkeiten.

Studieninhalte und Abschluss

Inhaltlich befasst sich das Studium der Arabistik in erster Linie mit der arabischen Sprache. Hierzu werden Sie zu Beginn des Bachelorstudiums Sprachkurse besuchen und somit den aktiven und passiven Gebrauch der arabischen Sprache lernen. Anschließend folgen Seminare zur Lektüre, in denen ausgewählte Literatur in Originalsprache bearbeitet wird. Durch die Auseinandersetzung mit Schriften werden Sie die Bereiche Wirtschaft, Geschichte, Kultur und Religion ausführlich behandeln. Praktika und Projekte werden in der Regel nicht erwartet, stellen aber eine sinnvolle Ergänzung zum universitären Lehrstoff da. In der vorlesungsfreien Zeit haben Sie durch Praktika die Gelegenheit, mögliche Arbeitsbereiche für Ihre spätere berufliche Laufbahn zu erkunden. Nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern schließen Sie das Bachelorstudium mit dem akademischen Titel Bachelor of Arts ab. Ein aufbauendes Masterstudium wird ebenfalls von einigen Universitäten in Deutschland angeboten und dauert in der Regel vier Semester. An diesen Universitäten ist außerdem eine Promotion möglich.

Berufsaussichten für Absolventen

Aufgrund der breiten Streuung der Studieninhalte sind auch die beruflichen Perspektiven nach dem Studium vielseitig. Ein wichtiger Bereich sind öffentliche Ämter, Behörden und Vereine. Für diese arbeiten Sie beispielsweise als kultureller Berater. Auch eine Tätigkeit als Übersetzer oder Dolmetscher ist denkbar. Weitere Arbeitgeber sind Medien. Printmedien, Rundfunk, Verlage und Fernsehen haben ebenfalls einen Bedarf an Arabisten. Außerdem werden Arabisten in Museen, Galerien und kulturellen Einrichtungen benötigt. Denkbar sind hierbei Tätigkeiten im Bereich einer Anstellung oder auf selbstständiger Basis. In der Wirtschaft sind Experten aus diesem Bereich vor allem als Berater für expandierende Unternehmen gefragt. Viele in Europa vertriebene Waren werden im arabischen Raum produziert und diese Zusammenarbeit wird in vielen Fällen von Arabisten begleitet. Wie bei den meisten Geisteswissenschaften sind Arabisten zwar gut bezahlt, erzielen im Vergleich zu Absolventen von naturwissenschaftlichen Studiengängen jedoch ein geringeres Gehalt.

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Kontakt / Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren