Frankfurt School of Finance & Management

Private Hochschule für Bankwirtschaft Frankfurt am Main:

1957 wurde die Bankakademie in Frankfurt gegründet, sie war die Vorläufer- Organisation der heutigen privaten Hochschule für Bankwirtschaft.
So ist es nicht falsch, davon zu sprechen, dass die hessische Bildungseinrichtung eine Hochschule mit Tradition ist!
Eine Hochschule, die jahrzehntelange Erfahrungen in der Finanzwirtschaft vorweisen kann und in der Wirtschaft anerkannt ist.

Die Hochschule für Bankwirtschaft in Frankfurt gehört heute zu den führenden Business- Schools in Deutschland. Zudem wird die Qualität von Lehre und Forschung jährlich durch nationale Rankings bestätigt.
Seit 2000 hat die Hochschule ihr Studienangebot komplett auf Bachelor und Master umgestellt und wird somit internationalen Standards gerecht. Um den Begriff der "Internationalisierung" zu vervollständigen, kann man noch ergänzend hinzufügen, dass fast alle angebotenen Masterstudiengänge auf Englisch angeboten werden und dass Auslandsaufenthalte und Praktika zu jedem Studiengang dazugehören.
Zu den Einrichtungen der Hochschule gehören zahlreiche Forschungs- und 86 Bildungszentren.

Das Studienangebot ist komplex, innovativ und der sich wandelnden Wirtschaft angepasst.
Vollzeit versus berufsbegleitend, Erststudium versus Weiterbildung- hier gibt es viele Wege einen Abschluss bzw. eine Qualifikation zu erwerben.
Welcher Weg letztendlich gewählt wird, hängt ganz von den individuellen Bedürfnissen des einzelnen an.
Der gute Ruf der Hochschule für Bankwirtschaft, das Engagement der Professoren, bei denen es sich um international anerkannte Experten in ihren Fachgebieten handelt und die Qualität von Lehre und Forschung, sorgen für sehr gute Studienbedingungen.

Jedem Studenten wird eine optimale Basis gegeben, auf der aufgebaut werden kann und die den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere liefert!
Und schließlich kann derjenige, dem Bachelor- und Masterabschluss noch nicht genügen, seine Studien vertiefen und promovieren (2004 erhielt die private Hochschule das Promotionsrecht).

Vorzüge der Hochschule auf einen Blick:
- Übersichtlichkeit der Hochschule
- traditionell bedingte Erfahrungswerte in der Finanzwirtschaft
- ansprechendes Studien- und Weiterbildungsangebot
- hoher Praxisbezug in Lehre und Forschung
- Auslandssemester und Praktika
- engagierte Dozenten
- Spitzenposition bei nationalen Rankings
- Doktorandenprogramm
- hohe Erfolgsquote bei den Absolventen

Frankfurt:

Lage: Hessen; 5. größte Stadt Deutschlands
Einwohner: ca. 660 000

Hochschule für Bankwirtschaft - HfB

Studierende: insgesamt ca.18 000 Studierende
(davon ca. 1 100 Studierende im akademischen Studienprogramm
ca. 6 700 Studenten in berufsbegleitenden Studiengängen
und
ca. 10 000 Mitwirkende bei Trainingsmaßnahmen)

ca. 1 800 Lehrende
Fachbereiche/ Studiengänge: "Doktoranden- Programm"

- an der Hochschule für Bankwirtschaft besteht die Möglichkeit unter exzellenten Bedingungen zu promovieren (auch berufsbegleitend!)
Besonderheiten: Umfassendes Studienangebot!

Duale Studiengänge!

Studiengang "Edelstein- und Schmuckdesign"

Infos anfordern:

Werbung:
SRH FernHochschule Riedlingen
APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2018 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren