Fernstudium zum geprüften Ernährungsfachwirt

Für immer mehr Menschen gewinnt Ernährung an Bedeutung: Sie erkennen dass ein ausgewogener Speiseplan zu mehr Wohlbefinden führt. Wer gesund isst, entwickelt kaum Mangelzustände und senkt das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes und Übergewicht. Da die Medien voll von Ernährungsmythen, vermeintlichen Wunderpillen und Diätvorschlägen sind, ist es für den Konsumenten schier unmöglich den Durchblick zu bewahren. Kompetente Ansprechpartner finden sie in Geprüften Ernährungsfachwirten.

Sie geben Antwort auf wichtige Fragen wie die richtige Mahlzeitenzubereitung und worauf schon beim Einkauf zu achten ist. Absolventen des Fernkurses der Academy of Sports sind bestens qualifizierte Fachleute, die das Handwerk für fachkundige Beratungen erlernt haben. Je nach persönlichem Berufswunsch spezialisieren sich die Teilnehmer auf eine von drei Sparten: Ein umfangreiches Basiswissen in vielen Themenbereichen erwerben Studenten in der Ausbildung zum Breitaufgestellten Ernährungsberater.

Wer sich nach Absolvierung des Kurses mit einem eigenen Studio selbständig machen möchte, lässt sich zum hochqualifizierten Ernährungsexperten ausbilden. Die Inhalte zielen darauf ab, auch spezielle Kundengruppen wie Diabetiker, Schwangere oder Veganer kompetent beraten zu können. Der Ernährungsfachwirt für Sportler begleitet Hobby- und Leistungsathleten bei ihrem Wunsch, die Alltags- und Wettkampfnahrung zu optimieren.

Direkt zum Anbieter der Academy of Sports wechseln

Details zum geprüften Ernährungsfachwirt :

Voraussetzungen: Voraussetzung für den Fernkurs Geprüfter Ernährungsfachwirt sind ein internetfähiges Endgerät(Computer, Tablet, Laptop, etc) sowie eine stabile Internetverbindung.
Studienbeginn- und Dauer: Studienbeginn:
Der Einstieg in den Fernkurs Geprüfter Ernährungsfachwirt ist jederzeit möglich.

Studiendauer:
Die durchschnittliche Studiendauer beträgt 27 Monate, sie kann jedoch ohne Aufpreis über- oder unterschritten werden.
Lerninhalte: Die Ausbildung zum Geprüften Ernährungsfachwirt befähigt Absolventen zur ganzheitlichen Ernährungsberatung unter Einbeziehung verschiedener Aspekte. Um den Weg in die Selbständigkeit zu ebnen, erhalten die Teilnehmer eine umfassenden Einblick in wirtschaftsbezogene Themen. Zu diesem Modul gehören außer dem Selbststudium auch Präsenzphasen dazu.

Dabei lernen Studenten wie sie ihr eigenes Unternehmen gründen, welche steuerlichen Aspekte zum Tragen kommen und welche gesetzlichen Regelungen Anwendung finden. Im Rahmen des Fernkurses erlangen sie zunächst die Ernährungsberatung C-Lizenz, die Grundlagenwissen der Ernährungswissenschaft sowie der wichtigen Nährstoffe bescheinigt. Im Aufbau geht es bei der B-Lizenz darum, Ernährungsprotokolle auszuwerten und Konzepte für Klienten auszuarbeiten. Mit der A-Lizenz erreichen die Teilnehmer die höchste Qualifikation.

Zu den Lerninhalten gehören auch die Auswirkung von Hormonen auf das Sättigungsgefühl, die Anatomie des Verdauungstrakts sowie vertiefende Inhalte aus der Wissenschaft. Im Fernkurs enthalten sind außerdem die Ausbildungen zum Ernährungsberater für vegetarische Ernährung und für Nahrungsergänzungsmittel. Wie bei jedem beratenden Beruf ist auch beim Geprüften Ernährungsfachwirt gute Kommunikation besonders wichtig. Auch auf dieses Aufgabengebiet samt der psychologischen Hintergründe geht der Fernkurs ein.
Abschluss: Beim Fernkurs Geprüfter Ernährungsfachwirt handelt es sich um eine Qualifikation nach § 20 aus dem Sozialgesetzbuch. Demnach sind Absolventen befähigt, mit Klienten Maßnahmen zur Prävention von Krankheiten zu setzen. Bei einer entsprechenden Grundqualifikation ist die Abrechnung mit Krankenkassen möglich.
Weblink: Academy of Sports

» INFOS ANFORDERN:



Impressum / Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2020 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren