Hochschule Bochum

Die Hochschule Bochum- University of Applied Sciences ist eine westfälische Hochschule im Bochumer Stadtteil Querenburg. Sie liegt in direkter Nachbarschaft zur Ruhr-Universität und bildet mit ihr zusammen einen gemeinsamen Campus. An der Hochschule können die akademischen Grade BA und MA erlangt werden.

1971 wurde die Hochschule gegründet und 2007 in ihren jetzigen Namen umbenannt, um ihr Image und ihre für das Ruhrgebiet wichtige Funktion zu untermalen. Derzeit sind 5500 Studierende an der Hochschule eingeschrieben. Bei Hochschul-Rankings hat die Hochschule in den letzten Jahren sehr gut abgeschnitten. Ihre Ausbildungsmöglichkeiten gelten als vorzüglich. Bochum besitzt insgesamt fünf Hochschulen und damit eine hervorragende akademische Infrastruktur. Alle fünf Hochschulen der Stadt kooperieren zusammen und bieten ihren Studenten dementsprechend eine erstklassige Lern- und Ausbildungsatmosphäre.

Die Hochschule Bochum bietet in fünf Fakultäten über 40 Studiengänge an, die vor allem auf dem technischen und wirtschaftlichen Gebiet liegen. Die Architektur hat der Hochschule bei der letzten Umfrage einen ausgezeichneten Platz beschert. Bereits aus ihrem Namen lässt sich das Programm der Hochschule ableiten: Ihr Fokus liegt auf den angewandten Wissenschaften, auf der Ausbildung von Absolventen mit qualitativ hohen Fachkenntnissen, ohne aber die akademische Theorie in den Vordergrund zu stellen. Der Hochschule gelang es während ihrer vierzigjährigen Arbeit, in vielen ihrer angebotenen Studiengängen erstklassige Ergebnisse zu erzielen und Preise zu erhalten. Das Ruhrgebiet als industriell und wirtschaftlich starke Region kooperiert dabei mit der Hochschule. Innovative Ausbildung wird zum Beispiel in Kooperation mit der Opel AG in Bochum auf dem Gebiet der Mechatronik betrieben. Auch in anderen Studiengängen steht die innovative und interdisziplinäre Forschung auf dem Programm.

Der Fokus der einzelnen Fakultäten liegt dabei in der Ausbildung von fachlich erfahrenen Absolventen. Die Studierenden werden bereits während ihres Studiums in Projekte einbezogen oder können diese selber durchführen. In der Architektur erhält jeder Studierende seinen eigenen Arbeitsplatz, an dem er seine Projekte planen, gestalten und auswerten kann. Für Masterstudenten existiert noch eine eigene Unterabteilung. Auch in den anderen Fachbereichen wird dieses Verfahren praktiziert. Der Fachbereich Geodäsie arbeitet eng in Projekten des Ruhrgebietes zusammen. Die Absolventen der Hochschule Bochum haben während ihres Studiums deswegen bereits ausreichend Praxis und Erfahrung gesammelt. Diese Beispiele lassen sich auf alle Fakultäten ausweiten.

Die Hochschule Bochum bietet ihren Studierenden viele Möglichkeiten. Die günstige Lage zur benachbarten Universität ermöglicht die Nutzung der dortigen Ressourcen, wie der Universitätsbibliothek und anderer Einrichtungen. Auch hat die Hochschule in einigen Fachbereichen kreative Ausbildungswege gefunden wie binationale Studiengänge. Partneruniversitäten in Großbritannien, Irland und Frankreich bieten Duale Abschlüsse an, die in den jeweils beiden Ländern anerkannt werden. Einen besonderen Vorzug bietet die Hochschule bereits im Berufsleben stehenden Studieninteressenten an. Für sie wird ein berufsbegleitendes Studium angeboten, das ihnen das arbeiten und studieren ermöglicht. Auch diese Studiengänge werden intensiv mit den betreuten Firmen in Kooperation erstellt. Auch einzelne Fachbereiche haben kreative Möglichkeiten für ihre Studierende entwickelt. So bildet der Fachbereich Architektur seine Studenten nach amerikanischem Vorbild aus. Die technischen Fakultäten, insbesondere das Ingenieurs- und Maschinenbaustudium, bieten ihren Studenten die Möglichkeit an, einen Doppelabschluss zu erlangen: Sowohl der akademische Grad des BA, als auch der IHK-Abschluss ist damit verbunden.


Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren