Fachhochschule - FH Köln

Die Fachhochschule Köln (Cologne University of Applied Sciences) ist eine der größten Fachhochschulen in Deutschland. Sie verteilt sich auf vier Standorte in Köln und Umgebung. Dazu gehört das Ingenieurwissenschaftliche Zentrum im rechtsrheinischen Stadtteil Deutz, drei Gebäude des Geisteswissenschaftlichen Zentrums in der Kölner Südstadt und zwei Standorte in Gummersbach und Leverkusen. Die Fachhochschule Köln zeichnet sich durch eine praxisnahe Ausbildung, eine kurze Studiumsdauer und eine aktive, weitreichende Forschung aus.

Zahlen und Fakten

70 Studiengänge verteilen sich auf elf Fakultäten und decken damit ein breites Angebot an Studiengängen ab. Dazu gehören verbreitete Studiengänge wie Maschinenbau, Architektur und Soziale Arbeit genauso wie die weniger bekannten Fachrichtungen, zum Beispiel Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut oder Bibliothekswesen. Je nach Nachfrage haben diese Studiengänge eine Zulassungsvoraussetzung, wie zum Beispiel den Numerus clausus, der jedes Semester neu berechnet wird.

Häufig wird außerdem eine mehrwöchige Praktikumsphase vor Studienbeginn vorausgesetzt, die in einem Betrieb stattfinden muss, der eine thematische Nähe zum Studienfach hat.

19 000 Studenten studierten zu Beginn des Wintersemesters 2011/2012 an der Fachhochschule Köln. Etwa die Hälfte davon allein im Bereich der Ingenieurwissenschaften. 1000 Mitarbeiter, davon 420 Professoren, sorgen für einen reibungslosen Ablauf des Lehralltags.

Geschichte

Am ersten August 1971 wurde die Fachhochschule Köln in der Südstadt von Köln gegründet. Dafür wurden einige, bereits existierende, Ausbildungszentren zusammengeschlossen. Seitdem vergrößerte sich die Fachhochschule regelmäßig durch zusätzliche Standorte und Fakultäten. Bereits 1983 wurde der Campus Gummersbach in die Fachhochschule Köln integriert. Der Campus Leverkusen befindet sich derzeit noch im Aufbau. In jüngster Zeit standen vor allem die Umstellung aller Studiengänge auf das Bachelor- und Mastersystem und deren ständige Optimierung im Vordergrund. Dazu gehört auch das Angebot dualer Studiengänge und eine Erweiterung der E-Learning Plattform, die ein flexibles und eigenverantwortliches Lernen von zu Hause aus ermöglicht.

Fakultäten

Folgende Fakultäten gehören zur Fachhochschule Köln: Angewandte Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaften, Informations- und Kommunikationswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Architektur, Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, Informations-, Medien und Elektrotechnik, Fahrzeugsysteme und Produktion, Anlagen, Energie- und Maschinensysteme, Informatik und Ingenieurwissenschaften, Angewandte Naturwissenschaften und das Institut für Technologie in den Tropen. Jede Fakultät wird von einem Dekan geleitet und umfasst mehrere Studiengänge, die einen ähnlichen inhaltlichen Schwerpunkt haben.

Weitere Einrichtungen

Die Hochschulbibliothek der FH Köln unterstützt mit 350 000 Medien Studenten und Mitarbeiter in Aus- und Weiterbildung, Forschung und Lehre. An derzeit drei fachlich sortierten Standorten können diese Medien ausgeliehen werden. Zudem bietet die Bibliothek Plätze zum Lernen und Arbeiten, Zugang zum Internet und zu zahlreichen Katalogen und Datenbanken. Fortlaufende Zeitschriftenbestände und die Möglichkeit zur Fernleihe ergänzen dieses Angebot.
Jeder der Standorte verfügt über eine Mensa oder eine Cafeteria, die vom Kölner Studentenwerk betrieben wird und ein breites Angebot kostengünstiger und täglich wechselnder Menüs anbietet. Dazu kommen Erfrischungs- und Heißgetränke und kleine Snacks.

Angebote für Studierende

Seit dem Wintersemester 2011/2012 verlangt die Fachhochschule Köln keine Studiengebühren mehr. Im dennoch anfallenden Semesterbeitrag wird eine Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr in ganz Nordrhein-Westfalen mit abgedeckt.
Der Studentenausweis für reguläre Studenten der FH Köln ist eine sogenannte MultiCard. Sie ist Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr, kann als Kopierkarte und zum Bezahlen in der Cafeteria und Mensa benutzt werden. Dazu kann der Ausweis an mehreren Automaten in der Fachhochschule Köln über EC-Karte auf- und nachgeladen werden.
Zudem sind die Studierenden der FH Köln dazu berechtigt, am, weitestgehend kostenlos angebotenen, Hochschulsport teilzunehmen. Dieser bietet ein breites Angebot regelmäßiger Kurse in verschiedenen Sportarten an.

Bewerben an der FH Köln

Wenn es Zweifel bei der Wahl des richtigen Studienganges gibt, hilft die zentrale Studienberatung (http://www.fh-koeln-studieninfos.de/) der Fachhochschule weiter. Das Bewerbungsverfahren kann dann postalisch wie auch online vorgenommen werden. Lediglich bei Zulassung ist zur Immatrikulation die persönliche Anwesenheit erforderlich. Informationen über Bewerbungsfristen und -anforderungen und weitere wichtige Informationen finden sich auf der Homepage der Fachhochschule Köln (http://www.studium.fh-koeln.de/).


Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren