Physikalische Therapien

In den physikalischen Therapien werden verschiedene, auf physikalischen Methoden beruhende Behandlungsformen im Bereich der Medizin zusammengefasst. Infrarot- und UV-, Licht, Gleichstrom- und Wärmeanwendungen zählen genauso dazu wie Anwendungen mit Wasser oder Massagen. Wichtige Teilgebiete sind unter anderem die Elektrotherapie, die Thermotherapie, die Mechanotherapie oder auch die Hochtontherapie.

Physikalische Therapien sind in der Regel symptomatische Therapien. Die hauptsächliche Indikation für eine Anwendung der Physikalischen Therapien sind also Schmerzen sowie Funktionseinschränkungen, deren Ursache beispielsweise in einer Überlastung oder in unterschiedlichen Erkrankungen der Haut liegen können, aber auch die Folge degenerativer Prozesse sein kann. Ziel des Fernkurses ist es, den Teilnehmern einen umfassenden Überblick über die Vielfalt der physikalischen Therapien zu geben. Dadurch können diese jeweils richtig angewandt werde, um den therapeutischen Erfolg in der beruflichen Praxis zu maximieren.

Informationen zum Fernkurs Physikalische Therapien

Voraussetzungen: Für die Anwendung der Physikalischen Therapien am Patienten ist in jedem Fall eine Heilerlaubnis erforderlich. Das Fernkursangebot richtet sich somit in erster Linie an Ärzte und Medizinstudenten, die sich in diesem Bereich weiterbilden oder ihr Angebot sinnvoll erweitern möchten. Ebenso interessant ist dieser Fernkurs für Heilpraktiker sowie angehende Heilpraktiker, da nur diese beiden Berufsgruppen in Deutschland therapieren dürfen.
Studienbeginn- und Dauer: Mit dem Fernkurs Physikalische Therapien kann jederzeit begonnen werden. Die reguläre Dauer des Fernkurses beträgt drei Monate, wobei von einem durchschnittlichen Lernaufwand von drei Stunden pro Woche ausgegangen wird. Selbstverständlich sind diesbezüglich individuelle Absprachen möglich, so dass die Studienzeit verändert werden kann, wenn dies für Sie erforderlich ist.
Lerninhalte: Sie sollen im Fernkurs Physikalische Therapien eine umfassende Übersicht über die interessanten und vielseitigen Anwendungsgebiete dieser Therapieform erhalten. Schwerpunkte sind unter anderem die Hydrotherapie, die Thermotherapie, die Massagetherapie und die Phototherapie. Jeder Teilnehmer soll am Ende des dreimonatigen Fernkurses in der Lage sein, physikalische Therapien selbst eigenverantwortlich in der zukünftigen praktischen Tätigkeit im Bereich von Praxen oder Kliniken einzusetzen. Als Lehrunterlagen dienen Ihnen im Verlauf des Kurses drei Studienbriefe, in denen eine Vielzahl von Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen enthalten sind. Letztere sollen die Verbindung zwischen Theorie und Praxis schaffen, damit das erlernte theoretische Wissen durch Sie auch praktisch professionell angewandt werden kann. Die Übungen und Aufgaben dienen der Verinnerlichung des Lehrstoffs, so dass das aufgenommene Wissen ständig von Ihnen sicher abgerufen werden kann.
Abschluss: Nach erfolgreichem Durchlaufen des Fernkurses erhalten Sie zum einen eine Studienbescheinigung, in welcher sämtliche Ausbildungsinhalte aufgeführt sind. Zum anderen erhalten Sie selbstverständlich das Abschluss-Zertifikat des BTB "Physikalische Therapien", das Ihnen als Nachweis für die Fernkursteilnahme und damit auch als Nachweis für das erworbene Wissen im Bereich der Physikalischen Therapien dient.
Service: Für alle Teilnehmer des Fernkurses wird eine kostenfreie Weiterbetreuung bis zu zwei Jahren nach Lehrgangsende angeboten.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren