Fernstudium Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinärheilpflanzenkunde

Der Fernkurs "Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinärheilpflanzenkunde" des BTB (Bildungswerk für therapeutische Berufe) ist eine Ausbildung, die zwei Abschlüsse kombiniert: nämlich den Abschluss "Tierheilpraktiker/in" und den Abschluss "Veterinär-Heilpflanzenkunde". Die Ausbildung findet statt in Kooperation mit dem VfT e.V. (dem Verband freier Tierheilpraktiker).

Das Fernstudium umfasst eine Wissensvermittlung in den Bereichen von Physiologie, Anatomie und Pathologie (Krankheitslehre) bei Haustieren (insbesondere bei Hunden, Katzen und Pferden). Auch Informationen zur speziellen und allgemeinen Infektionslehre sind im Studienumfang enthalten.

Mit Blick auf eine zukünftige praktische Tätigkeit werden Ihnen weiterhin Kenntnisse in den Bereichen der therapeutischen und diagnostischen Praxis übermittelt. Auch rechtliche Grundlagen hinsichtlich der Eröffnung einer eigenen Praxis werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Und nicht zuletzt werden Ihnen Maßnahmen zur Ersten Hilfe bei Haustieren vermittelt.

Im Bereich der Veterinärheilpflanzenkunde erhalten Sie detaillierte Informationen zu Themen wie der geeigneten Dosierungen und Darreichungsform von Heilpflanzen bei Tieren; außerdem wird informiert über verschiedene Unverträglichkeiten bei Tieren und über rechtliche Grundlagen (so unterliegt beispielsweise die Verabreichung von Human-Heilpflanzen an Tiere verschiedenen Regelungen).

Details zum BTB Fernkurs:

Voraussetzungen: Um den Fernkurs "Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinärheilpflanzenkunde" belegen zu können, müssen Sie keine bestimmten Voraussetzungen (beispielsweise in Form von Zeugnissen) erfüllen und kann von Laien mit Interesse an der Materie belegt werden.
Studienbeginn: Der Studienbeginn ist flexibel und nicht an zeitliche Fristen gebunden. Ein Beginn des Fernkurses ist jederzeit möglich.
Studiendauer: Als Regelstudienzeit für den Fernkurs "Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinärheilpflanzenkunde" sind 30 Monate vorgesehen; dabei wird davon ausgegangen, dass Sie in der Woche ca. 7 Stunden für die Ausbildung investieren können. Steht Ihnen mehr Zeit zur Verfügung oder haben Sie bereits entsprechende berufliche Erfahrungen, so ist es Ihnen möglich im Rahmen einer persönlichen Absprache die Dauer des Fernstudiums zu beeinflussen.
Lerninhalte: Die Ausbildung enthält Aspekte beider Fernkurse. Des Weiteren erhalten Sie im Laufe Ihrer Ausbildung 44 Studienbriefe, die Übungen und Aufgaben enthalten; entsprechende Übungen sind von Ihnen mithilfe angegebener Studienliteratur zu bearbeiten. Neben den Übungen und Aufgaben enthalten die Studienbriefe auch Praxisbeispiele, die auf Ihren Fernlehrgang abgestimmt sind.

Um die Ausbildung "Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinärheilpflanzenkunde" erfolgreich beenden zu können, sind zum Ende des Fernkurses zwei schriftliche Abschlussprüfungen zu absolvieren.
Abschluss: Nach erfolgreichem Beenden Ihres Fernkurses "Tierheilpraktiker mit Fachrichtung Veterinärheilpflanzenkunde" erhalten Sie zwei Ausbildungsbescheinigungen, auf denen nähere Angaben zu Ihren Ausbildungsinhalten gemacht sind.

Außerdem erhalten Sie zwei BTB-Zertifikate; das erste Zertifikat bescheinigt Ihnen den Titel "Tierheilpraktiker", das zweite Zertifikat trägt die Bezeichnung "Veterinär-Heilpflanzenkunde".
Service: Mit erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung erhalten Sie außerdem eine kostenfreie einjährige Mitgliedschaft im VfT.
Weblink: Bildungswerk für therapeutische Berufe

APOLLON Hochschule Euro-FH Fernakademie Klett Fernuni Hagen FOM Hochschule ILS SRH Fernhochschule Impressum Datenschutz

© FH-Studiengang.de 2019 - Alle Angaben ohne Gewähr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren